Voraussetzung ist, dass Ihr Therapeut eine Kassenzulassung hat. Sollte dies nicht klar ersichtlich sein, so können Sie Ihren Therapeuten auch direkt fragen. Als Orientierungshilfe: Wenn er die Versichertenkarte akzeptiert, besteht eine Kassenzulassung.

Weitere Details

Folgende Therapeuten bieten eine professionelle und qualifizierte Versorgung und dürfen mit der TK abrechnen:

  • Psychotherapeutisch tätige Ärzte
  • Psychologische Psychotherapeuten
  • Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten


In diesen Fällen zahlt die TK nicht

Wenn die Psychotherapie allein der Erziehungs-, Ehe-, Lebens- oder Sexualberatung dient, ist sie keine Leistung der Krankenversicherung, das heißt, die TK kann keine Kosten übernehmen.