Sie liegt vor, wenn beide Augen trotz Brille nicht mehr als 30 Prozent Sehleistung erbringen. Schon beim Lesen normaler Texte werden dann oft vergrößernde Sehhilfen benötigt, wie zum Beispiel Leselupen, Lupenbrillen oder Bildschirmlesegeräte.