Wir können für Sie Beiträge zur Renten- und Arbeitslosenversicherung übernehmen. Hat der Pflegebedürftige mindestens Pflegegrad 2 und pflegen Sie mindestens zehn Stunden an wenigstens zwei Tagen pro Woche, sind Sie während Ihrer Pflegetätigkeit auch unfallversichert.

Weitere Details

Als private Pflegeperson sind Sie beitragsfrei gegen Unfälle bei der Pflege oder auf Wegen versichert, die mit der Pflege zusammenhängen. Einen Antrag brauchen Sie für die Unfallversicherung nicht zu stellen.

Haben Sie unmittelbar vor Ihrer Pflegetätigkeit Leistungen der Arbeitsförderung bezogen? Oder waren Sie vor der Pflege eines Pflegebedürftigen in Ihrem Arbeitsverhältnis versicherungspflichtig in der Arbeitslosenversicherung? Dann können wir Sie unterstützen, indem wir für Sie Beiträge zur Arbeitslosenversicherung zahlen.