Pflegebedürftige, die im häuslichen Bereich gepflegt werden, können Angebote zur Unterstützung im Alltag in Höhe von monatlich 125 Euro erhalten. Der Betrag kann für die folgenden Leistungen zweckgebunden eingesetzt werden.

Weitere Details

Diese Angebote können in Anspruch genommen werden:

  • Besondere Angebote der allgemeinen Anleitung und Betreuung von zugelassenen Pflegediensten oder für sonstige regionale Angebote, die nach Landesrecht anerkannt sind
  • Niedrigschwellige Entlastungsleistungen, zum Beispiel anerkannte Haushalts- oder Serviceangebote, die bei der hauswirtschaftlichen Versorgung und der Bewältigung sonstiger Alltagsanforderungen im Haushalt helfen
  • Angebote für Tages- und Nachtpflege oder für Kurzzeitpflege

Leistungen im Bereich der Selbstversorgung (zum Beispiel. morgendliches Duschen) können nicht bezuschusst werden. Der Pflegegrad 1 ist hierbei eine Ausnahme.