Wenn Sie ausschließlich Pflegegeld erhalten, müssen Sie regelmäßig einen Beratungseinsatz wahrnehmen. Damit wird die Qualität Ihrer privaten Pflege sichergestellt. Es ist wichtig, dass Sie die Beratung wahrnehmen, sonst kann das Pflegegeld gekürzt oder im Wiederholungsfall sogar ganz entzogen werden.

Weitere Details

Hierzu kommt eine Pflegefachkraft eines von Ihnen ausgewählten Pflegedienstes zu Ihnen nach Hause. Zusammen mit Ihnen und Ihrer Pflegeperson klärt sie Fragen rund um Ihre Pflege. Wir bezahlen den Beratungseinsatz.

Mögliche Inhalte der Beratung:

  • Praktische Hilfe für die Pflege
  • Richtiger Einsatz von Pflegehilfsmitteln
  • Empfehlung von Pflegekursen
  • Empfehlung von pflegerisch notwendigen Maßnahmen

Bei den Pflegegraden 2 und 3 finden die Beratungen einmal pro Kalenderhalbjahr statt, bei den Pflegeraden 4 und 5 einmal pro Kalenderquartal.