Ihr Arzt kann den PSA-Test direkt über Ihre TK-Gesundheitskarte abrechnen, wenn bei Ihnen aus ärztlicher Sicht ein Verdacht auf ein Prostatakarzinom vorliegt oder die Untersuchung zur Verlaufskontrolle eines Prostatakarzinoms medizinisch erforderlich ist.

Weitere Details

In allen anderen Fällen ist der PSA-Test eine sogenannte Individuelle Gesundheitsleistung (IGeL). Dafür dürfen wir keine Kosten übernehmen.

Eine ausführliche medizinische Einschätzung zum PSA-Test bietet Ihnen der IGeL-Monitor .