Nein, die TK bietet keine Zusatzversicherung für Zahnspangen und andere kieferorthopädische Leistungen an. Bei Kindern unter 18 Jahren und Erwachsenen mit schweren Kieferanomalien zahlt die TK die kieferorthopädische Behandlung aber zu 100 Prozent als Regelleistung.