Nein.

Das liegt daran, dass es sich bei Heilpraktikern weder um Vertragsärzte noch um medizinisches Hilfspersonal handelt.