Dazu zählen Unfälle im Zusammenhang mit einer ehrenamtlichen Tätigkeit, zum Beispiel als freiwilliger Helfer beim Deutschen Roten Kreuz, in der Kirchengemeinde, als Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr, als Elternbeirat, als Wahlhelfer oder als Teilnehmer eines Erste-Hilfe-Kurses.

Weitere Details

Außerdem sind Sie auch als Patient im Krankenhaus oder einer Kureinrichtung oder als Blut- oder Organspender gesetzlich unfallversichert.

Weiterhin stehen Sportler, Trainer, Schiedsrichter unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung, wenn sie vom Verein für ihre sportliche Tätigkeit Sach- und/oder Geldleistungen erhalten.