Ja, da uns von Ihnen eine typische Unfalldiagnose vorliegt. Wir sind gesetzlich verpflichtet, Ersatzansprüche gegenüber der Haftpflicht- oder Unfallversicherung von möglichen Unfallverursachern zu prüfen. Diese müssten dann die Kosten tragen, die aufgrund Ihrer Verletzung entstanden sind.

Weitere Details

Den Fragebogen können Sie einfach online ausfüllen. Nutzen Sie dafür das Einmal-Kennwort, das wir Ihnen per Post geschickt haben. Sie finden den Fragebogen unter folgendem Link:

Unfallfragebogen mit Einmal-Kennwort ausfüllen

Warum melden wir uns bei Ihnen, obwohl Sie gar keinen Unfall hatten?

Wir bekommen Ihre Krankmeldung, Krankenhauseinweisung oder -entlassung und Heil- oder Hilfsmittelverordnungen. Ist darauf eine typische Unfalldiagnose vermerkt, beispielsweise eine Fraktur, sind wir gesetzlich verpflichtet, mit Ihrer Hilfe dem nachzugehen. Das kann auch der Fall sein, wenn Sie sich bei einem Sturz den Arm brechen und dies selbst nicht als Unfall wahrgenommen haben. Ergeben Ihre Angaben im Fragebogen, dass der Unfall ohne Fremdeinwirkung stattgefunden hat, schließen wir den Fall ab.

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit!