Für die Befreiung von der Krankenversicherungspflicht ist ein Antrag nötig. Sie müssen ihn innerhalb von drei Monaten nach Beginn der Versicherungspflicht bei der TK stellen.

Weitere Details

Haben Sie in der Zeit seit Beginn Ihrer Versicherungspflicht noch keine Leistungen in Anspruch genommen, werden Sie rückwirkend von der Versicherungspflicht befreit. Sonst gilt die Befreiung ab dem Ersten des folgenden Monats, nachdem Sie Ihren Antrag gestellt haben.

Antrag auf Befreiung von der Versicherungspflicht herunterladen

Nachweis ausreichender Versicherung erforderlich

Die Befreiung von der Krankenversicherungspflicht ist nur möglich, wenn Sie eine ausreichende anderweitige Krankenversicherung nachweisen können. Denn der Gesetzgeber hat alle Bürgerinnen und Bürger verpflichtet, sich gegen Krankheit zu versichern. Eine solche ausreichende Krankenversicherung könnte zum Beispiel sein:

  • Eine private Krankenversicherung, die Sie bei Krankheit im vergleichbaren Umfang wie die gesetzliche Krankenversicherung absichert
  • Ein Anspruch auf Beihilfe nach Beamtenrecht
  • Ein Anspruch auf freie Heilfürsorge 

Entscheidung ein für alle Mal
Die Befreiung von der Krankenversicherungspflicht können Sie nicht rückgängig machen. Für privat Versicherte bedeutet das, dass sie nach einer solchen Entscheidung meistens nicht mehr in die gesetzliche Krankenversicherung zurückkehren können. Sie sollten sich den Schritt also gut überlegen.