Als freiwillig versicherte Arbeitnehmer oder Arbeitnehmerin zahlen Sie den Höchstbeitrag. Denn als Beschäftigter sind Sie nur dann freiwillig versichert, wenn Sie regelmäßig mehr als die sogenannte Versicherungspflichtgrenze von 59.400 Euro im Jahr 2018 verdienen.

Weitere Details

Der Höchstbeitrag fällt jedoch schon bei einem Arbeitsentgelt von monatlich 4.425 Euro an. Das Gute daran: Selbst wenn Sie mehr verdienen als monatlich 4.425 Euro, erhöht sich Ihr Beitrag nicht weiter. Ihr Arbeitgeber ist übrigens verpflichtet, einen Teil Ihrer Beiträge zu übernehmen.

Beiträge für freiwillig versicherte Arbeitnehmer 2018
 

Krankenversicherung mit Anspruch auf Krankengeld

Krankenversicherung ohne Anspruch auf Krankengeld

Pflegeversicherung

Pflegeversicherung mit Zuschlag **

Beitragssätze

15,5 %*

14,9 %*

2,55 %

2,80 %

 

monatliche Beiträge***

monatliche Beiträge***

monatliche Beiträge***

monatliche Beiträge***

Höchstbeitrag, da das Arbeitsentgelt über der Beitragsbemessungsgrenze von 4.425 € monatlich liegt

685,88 €

659,33 €

112,84 €

123,90 €

* Inklusive TK-Zusatzbeitragssatz von 0,9 Prozent
** Den Zuschlag zur Pflegeversicherung von 0,25 % zahlen Kinderlose ab 23 Jahren
*** Gesetzlich vorgesehene Berechnung: Die Beiträge aus dem allgemeinem Beitragssatz (14,6 Prozent) oder dem ermäßigtem Beitragssatz (14,0 Prozent) und dem TK-Zusatzbeitragssatz (0,9 Prozent) werden getrennt berechnet. In der Tabelle finden Sie die Summe aus beiden Teilbeiträgen.

Mehr zum Thema:

Wie setzt sich mein Beitrag als Beschäftigter zusammen? Wie hoch ist der Beitragssatz?