Generell gilt: Solange Sie Ihre Zeit und Arbeitskraft überwiegend dem Studium widmen, bleiben Sie als Studentin oder Student versichert, auch wenn Sie nebenher arbeiten. Es gibt jedoch unterschiedliche Beschäftigungen.

Weitere Details

Minijob

Sie dürfen monatlich bis 450 Euro verdienen - egal, wie viele Stunden Sie arbeiten.

Kurzfristige Beschäftigung

Der Job ist von vornherein auf höchstens drei Monate (70 Arbeitstage) im Jahr befristet. Wenn Sie eine kurzfristige Beschäftigung ausüben, bleiben Sie also als Student/in versichert.

Werkstudenten

Es ist egal, wie viel Sie verdienen, sofern die nachfolgenden Regelungen beachtet werden:

  • Sie arbeiten nicht mehr als 20 Stunden pro Woche.

Wird die 20-Wochenstunden-Grenze durch Beschäftigungszeiten am Wochenende, in den Abend- und Nachtstunden oder in der vorlesungsfreien Zeit (Semesterferien) überschritten, ist folgendes zu berücksichtigen:

  • Sie befinden sich in einem befristeten Beschäftigungsverhältnis und sind im Laufe eines Jahres insgesamt nicht mehr als 26 Wochen mit einer Wochenarbeitszeit von mehr als 20 Stunden beschäftigt.

Haben Sie mehrere Jobs? Dann rechnen wir diese zusammen, um zu prüfen, ob Sie sich zum Studierendentarif versichern können. Wenden Sie sich an das TK-ServiceTeam, Telefon 0800 - 285 85 85 (gebührenfrei innerhalb Deutschlands).

Weitere Informationen finden Sie unter

Job und Praktikum im Studium