Ja, zu Ihren Beiträgen zur Krankenversicherung aus der gesetzlichen Rente zahlt die Deutsche Rentenversicherung einen Anteil von 7,65 Prozent (Hälfte des allgemeinen Beitragssatzes sowie des kassenindividuellen Zusatzbeitrages) dazu. 

Weitere Details

Wichtiger Hinweis: Eine Veränderung des Zusatzbeitrags wirkt sich für pflichtversicherte Rentner erst mit einer zweimonatigen Verzögerung aus. Das bedeutet, dass Sie in dem Zeitraum vom 1. Januar 2019 bis 28. Februar 2019 noch einen Zusatzbeitrag von 0,9 Prozent zahlen, den Sie sich mit der deutschen Rentenversicherung teilen.

Sind Sie pflichtversichert in der Krankenversicherung der Rentner, überweist der Rentenversicherungsträger seinen Anteil zusammen mit Ihrem Anteil automatisch an die Krankenversicherung. Wenn Sie freiwillig versichert sind, erhalten Sie einen Zuschuss nur, wenn Sie ihn beim Rentenversicherungsträger beantragen. Der Rentenversicherungsträger zahlt ihn zusammen mit Ihrer Rente an Sie aus.

Die Beiträge aus allen anderen Einkommensarten und Ihren Beitrag zur Pflegeversicherung zahlen Sie allein.