Dein Pflanzenalbum

Endlich ist die Natur erblüht, Sträucher und Bäume tragen Blüten und Blätter, und Du kannst bei jedem Streifzug durch die Natur viel entdecken. Es tut gut, den Frühling mit allen Deinen Sinnen aufzunehmen. Aber möchtest Du nicht manchmal Deine Eindrücke mit nach Hause nehmen? Du kannst Dir sogar ein richtiges Album zur Bestimmung von Pflanzen anlegen.

 

Dazu brauchst Du:

Papierbogen, Zeitung oder Löschpapier, ein dickes schweres Buch, Kleber, Stift, einen Schnellhefter oder Ordner als Album und wenn möglich ein Bestimmungsbuch für unsere heimischen Pflanzen.

Nimm auf Deinem nächsten Spaziergang einfach eine kleine Tüte mit. In dieser kannst Du Pflanzenteile für Dein Album einsammeln. Beispiele im Frühling sind: Blütenblätter von Bäumen oder Frühlingsblumen, Blätter von Bäumen oder Sträuchern, Gräser, kleine Wurzeln, Nadeln verschiedener Nadelbäume und alles, was Du selbst noch so entdeckst.

Hast Du genügend "Material" eingesammelt? Für den Start Deines Pflanzenalbums ist es für Dich einfacher, wenn Du Teile von Pflanzen nimmst, die Dir bekannt sind. Um die Pflanzenteile zu erhalten, gibt es eine einfache Methode: Lege sie zwischen zwei Papierbogen, zwei Zeitungsblätter oder zwei Löschblätter und lege ein besonders dickes schweres Buch darauf. So werden die Pflanzenteile gepresst.

Nach ein paar Tagen kannst Du die gepressten Blüten, Blätter und Co. auf Papierbogen kleben. Schreibe unter jedes Pflänzchen, um welchen Teil von welcher Pflanze es sich handelt. Loche die Blätter und hefte sie in Deinem Schnellhefter oder Ordner ab. Das ist der Anfang Deines eigenen Bestimmungsbuches für Pflanzen, in dem Du jeder Zeit wieder nachschlagen kannst.

Und dieses Pflanzenalbum kannst Du immer weiter wachsen lassen. Versuche Dich als nächstes an Pflanzen, die Dir noch nicht bekannt sind oder bei denen Du Dir nicht sicher bist, um welche Pflanze es sich handelt. Leih Dir bei Deinen Eltern oder in der Bücherei ein Bestimmungsbuch für unsere heimischen Pflanzen aus. Damit gelingt es Dir, auch unbekannte Blüten und Blätter zuzuordnen. Presse sie anschließend wieder und hefte sie beschriftet in Dein Album.

Auf diese Weise lernst Du noch viel Neues über die Natur um Dich herum. Und Du kannst Deine Familie und Freunde mit dem Wissen, das in Deinem Pflanzenalbum steckt, verblüffen. Viel Spaß dabei!

Text und Bilder: Birgit Bender
Wiese"Material" gibt's in Hülle und Fülle.
GartenSammle Blüten und Blätter ein.
FichtenzweigEine Fichte - na klar!
BücherSo presst Du Deine Pflänzchen.