Spannende Schattenbilder

Stehst Du in der Sonne, dann wirfst Du einen dunklen Schatten, der Deine Form hat. Das klingt ganz einfach und ist nichts Neues für Dich. Doch Schatten ist nicht gleich Schatten. Je tiefer die Sonne sinkt, desto länger wird Dein Schatten. Und durchsichtige Gegenstände können sogar bunte Schatten werfen. Versuche Dich mal an spannenden Schattenbildern.

 

Du brauchst:

Pappe, Schere, Kleber, buntes Transparentpapier, Schaschlikstäbe und Klebeband sowie eine Lichtquelle und ein weißes Laken.

Die Schattenfiguren

Für ein richtiges Schattentheater brauchst Du zwei oder mehr Figuren. Daher macht es viel Spaß, sie mit Freunden zusammen zu basteln. Überlegt zunächst, wer in eurem Stück vorkommen soll. Sollen es Harry Potter und seine Eule Hedwig sein? Oder vielleicht ganz klassisch Rotkäppchen und der böse Wolf?

Zeichne die Figuren auf Pappbogen vor. Zeichne auch Augen ein. Wenn Du mit Deinen Skizzen fertig bist, kannst Du die Figuren ausschneiden. Schneide dann die Augen aus und hinterklebe sie mit buntem Transparentpapier. Ein böser Wolf bekommt vielleicht rote Augen und die Eule gelbe. Befestige zuletzt mit Klebestreifen einen Schaschlikstab hinten an Deine Figur, damit Du sie besser halten und bewegen kannst.

Deine Vorführung

Für die Vorführung musst Du nun ein weißes Laken gespannt aufhängen und eine Lichtquelle, beispielsweise eine Tischlampe, dahinter stellen. Die Zuschauer nehmen vor der Leinwand Platz, die Schauspieler stehen dahinter. Übe mit Deinen Freunden und Figuren zuvor ein lustiges oder spannendes Theaterstück ein. Wichtig dabei sind nicht nur die Figuren sondern auch passende Geräusche.

Außer gebastelten Figuren kannst Du natürlich auch zu weiteren Hilfsmitteln greifen: Du kannst ausprobieren, welche Schatten Du mit Deinen Händen formen kannst. Du wirst überrascht sein, was dabei alles herauskommt. Je weiter Du dabei von der Leinwand entfernt bist, desto größer erscheinen die Schatten Deinen Zuschauern.

Auch Stofftiere können mitspielen. Und wenn Dir nicht genug Hände zur Verfügung stehen, kannst Du Figuren auch mit Fäden aufhängen oder in leeren Flaschen aufstellen. Statt eines Theaterstücks kannst Du auch ein Ratespiel daraus machen: Welcher Schatten gehört wohl zu welchem Gegenstand? Schattenspiele sind immer ein Erfolg - viel Spaß dabei!

Text und Bilder: Birgit Bender
beleuchtetes LakenEin altes Laken und eine Tischleuchte: Fertig ist das Schattentheater.
gebastelte FigurenSchneide Figuren aus Pappe aus und befestige sie an einem Stab.
SchattentheaterSchwimmt ein Wal über die Leinwand?
SchattentheaterWas sind das für gruselige Gestalten?