Möglichkeit der Zweitmeinung

Vor wichtigen Therapieentscheidungen kann es sinnvoll sein, sich von einem anderen Vertragsarzt eine zweite Meinung einzuholen.

Zweitmeinung einholen

Sie können sich von einem zweiten Vertragsarzt beraten lassen. Dies ist besonders sinnvoll etwa bei schwerwiegenden Krankheiten, langfristigen Behandlungen oder bei planbaren Operationen. Hierbei hilft Ihnen eine zweite vertragsärztliche Meinung, die Chancen und Risiken der vorgeschlagenen Therapie besser einzuschätzen.

 

Wichtig zu wissen: Sie haben das Recht, Ihre gesamten medizinischen Unterlagen wie zum Beispiel Untersuchungsbefunde oder Röntgenbilder einzusehen, sofern der Einsichtnahme keine erheblichen therapeutischen Gründe oder erhebliche Rechte Ihres Arztes oder Dritter entgegenstehen. Die Praxis kann gegen eine Gebühr gegebenenfalls Kopien zur Verfügung stellen. Röntgenbilder können nur an einen Vertragsarzt ausgeliehen werden.

 

Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, sich bei Zweifeln oder Fragen zur Therapie Ihres Vertragsarztes an das TK-ZweitmeinungsTelefon zu wenden.

 

Ein weiteres exklusives Angebot der TK ist: