Krankenversichert im Studium

Im Studium sind Sie in der Regel über Ihre Eltern in der Familienversicherung mitversichert. Ansonsten gelten für Studierende Beiträge, die der Gesetzgeber festlegt.

Familienversicherung

Wenn Sie studieren, können Sie häufig bis zu Ihrem 25. Geburtstag beitragsfrei bei Ihren Eltern mitversichert sein. Erfahren Sie mehr über die Voraussetzungen unter dem folgenden Link:

Sich selbst versichern

Ist die beitragsfreie Familienversicherung nicht (mehr) möglich, müssen Sie sich selbst krankenversichern. Meistens sind Sie als Student/in versicherungspflichtig. Das bedeutet, dass Sie bei einer gesetzlichen Krankenversicherung pflichtversichert werden.

 

Voraussetzungen

Als Student/in pflichtversichert werden Sie, wenn Sie

  • nachweislich an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule immatrikuliert sind,
  • weder hauptberuflich selbstständig noch anderweitig krankenversichert sind, zum Beispiel als Arbeitnehmer/in oder als Arbeitslose/r,
  • und nicht in einem anderen Staat krankenversichert sind und aus dieser Krankenversicherung Leistungen erhalten können.

Legen Sie dazu der TK Ihre Immatrikulationsbescheinigung vor. Die TK benötigt außerdem Ihre schriftliche Bestätigung, dass Sie weder hauptberuflich selbstständig noch anderweitig krankenversichert sind. Diese Angaben können Sie mit dem Formular unter dem folgenden Link machen. Einfach ausdrucken, ausfüllen, unterschreiben und an die auf dem Formular angegebene Adresse der TK senden.

Haben Sie bereits mehr als 14 Fachsemester studiert oder sind Sie älter als 30 Jahre, ist eine Pflichtversicherung als Student/in grundsätzlich nicht mehr möglich.

 

Privat versichert?

Mit Beginn des Studiums werden, wenn die Voraussetzungen vorliegen, auch bisher privat Versicherte in die Krankenversicherung der Studenten pflichtversichert. Sie können sich aber auch von der Versicherungspflicht befreien lassen. Hier erfahren Sie mehr:

 

Beiträge

Monatliche Beiträge für pflichtversicherte Studierende
Krankenversicherung Pflegeversicherung
ohne Zuschlag**
Pflegeversicherung
mit Zuschlag**
66,98 € *14,03 € 15,52 €

* gesetzlich festgelegter Beitrag für Studierende von 61,01 € plus TK-Zusatzbeitrag von aktuell 5,97 €

** Kinderlose ab 23 Jahren zahlen einen Zuschlag zur Pflegeversicherung

Zuschuss zum Beitrag, wenn Sie BAföG bekommen

Bekommen Sie BAföG, können Sie von der zuständigen Behörde einen Beitragszuschuss erhalten. Anträge dazu gibt es beispielsweise beim Studentenwerk. Die dazu nötige Bescheinigung von der TK erhalten Sie am schnellsten über "Meine TK". Einfach einloggen und ausdrucken.

Noch nicht registriert für "Meine TK"? Dann nichts wie hin. Ihr Passwort erhalten Sie in wenigen Tagen per Post. Anschließend können Sie alle Online-Services der TK nutzen - inklusive dem Ausdruck von Bescheinigungen.

Oder rufen Sie das TK-ServiceTeam an: Telefon 0800 - 285 85 85 (gebührenfrei innerhalb Deutschlands).

So zahlen Sie die Beiträge

Am einfachsten ist es, wenn Sie der TK ein Lastschriftmandat für die Beiträge erteilen. Dann buchen wir Ihre Beiträge monatlich ab. Wer kein Lastschriftmandat unterschreiben möchte, muss die Beiträge für das Semester im Voraus zahlen.

 

Ende der Pflichtversicherung

Die Pflichtversicherung für Studierende endet mit dem Ende des Semesters, in dem Sie Ihr Studium abschließen oder abbrechen, sich exmatrikulieren oder Ihr 14. Fachsemester beenden, spätestens aber mit dem Semester, in dem Sie 30 Jahre alt werden.

 

Es gibt aber auch Ausnahmen. Wenn Sie zum Beispiel länger krank waren oder ein Kind bekommen haben und es betreuen müssen, können Sie unter Umständen noch weiter als Student/in bei der TK pflichtversichert werden. Das kann auch möglich sein, wenn Sie die Zugangsvoraussetzungen für ein Studium auf dem Zweiten Bildungsweg erworben haben. Wenden Sie sich in solchen Ausnahmefällen an die TK. Sie prüft für Sie, ob eine Verlängerung möglich ist.

 

Freiwillige Weiterversicherung

Endet Ihre studentische Pflichtversicherung, können Sie sich noch für sechs Monate zu einem ermäßigten Beitrag bei der TK freiwillig weiterversichern. Das ist möglich, wenn Sie weiter immatrikuliert sind und Ihre monatlichen beitragspflichtigen Einnahmen nicht über 968,33 Euro im Monat liegen.

Ermäßigte Beiträge für freiwillig versicherte Studierende
monatliche Beiträge für freiwillig versicherte Studierende
Krankenversicherung* Pflegeversicherung
ohne Zuschlag**
Pflegeversicherung
mit Zuschlag**
ermäßigt für bis zu sechs Monate nach dem Ende der studentischen Pflichtversicherung108,64 €22,76 € 25,18 €

* Inklusive TK-Zusatzbeitrag von derzeit 9,68 Euro

** Kinderlose ab 23 Jahren zahlen einen Zuschlag zur Pflegeversicherung

Anschließend - oder wenn Sie die Einkommensgrenze überschreiten - zahlen Sie die regulären Beiträge für freiwillig Versicherte. Sie hängen von Ihrem Einkommen ab. Für die Krankenversicherung beträgt der Beitrag mindestens 145,25 Euro im Monat. Der Mindestbeitrag für die Pflegeversicherung liegt bei 22,76 Euro im Monat, für Kinderlose ab 23 Jahren bei 25,18 Euro monatlich.

 

Mehr über die freiwillige Versicherung erfahren Sie unter folgendem Link:

Duale Studiengänge

Teilnehmer/innen dualer Studiengänge sind als Arbeitnehmer/in versicherungspflichtig. Das bedeutet unter anderem, dass Beiträge zu allen Zweigen der Sozialversicherung anfallen. Die Beiträge führt Ihr Arbeitgeber zusammen mit seinem Anteil für Sie ab. Mehr zur Versicherung als Arbeitnehmer/in erfahren Sie unter dem folgenden Link:

Wichtig für Studierende aus einem EU-Land

Kommen Sie aus einem EU-Staat und sind bereits in Ihrem Heimatland versichert, müssen Sie sich in Deutschland nicht versichern. Mit Ihrer europäischen Krankenversicherungskarte können Sie direkt zu einem Arzt gehen. Studierende aus anderen Ländern müssen sich jedoch in Deutschland versichern.