Medienkompetenz

Broschüre, 24 Seiten

 

Jugend 3.0 – abgetaucht nach Digitalien?

Digitale Medien wie Computer und Smartphone haben einen festen Platz im Leben fast aller Jugendlichen in Deutschland. Statt mit der Familie verbringen viele ihre Wochenenden lieber in "Digitalien", bei gemeinsamen Mahlzeiten vibriert das Smartphone im Minutentakt auf dem Esstisch. Viele Eltern sorgen sich, dass ihre Kinder immer mehr online und damit off life sind und dass das Nutzungsverhalten zur Sucht werden könnte.

 

Um eine sachliche Diskussion führen zu können, wie Kinder und Jugendliche den gesunden Umgang mit digitalen Medien lernen, bedarf es zunächst einer Bestandsaufnahme. Das Meinungsforschungsinstitut Forsa hat im Juli 2014 im Auftrag der TK einen repräsentativen Querschnitt der Eltern 12- bis 17-Jähriger in Deutschland befragt. Dabei ging es vor allem um die Mediennutzung ihrer Kinder, aber auch um Fragen zu deren Gesundheit, Ernährungsverhalten und Stresslevel. Einen kompakten Überblick über die Ergebnisse bietet dieser Studienband.

 

Downloads