Selbstgebackene Müsliriegel

Powerriegel für die Pause: Haferflocken sind ein Vollkornprodukt mit reichlich Nährstoffen. Sie liefern Ballast- und Mineralstoffe sowie Vitamine und Proteine. Und die Nüsse sind gut fürs Köpfchen.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
Wartezeit: ca. 1 Stunde

 

Selbstgebackene Müsliriegel

 

Für 12 Stück:

1 Apfel (ca. 150 g)

50 g Rosinen

50 g Mandeln, mit Haut

30 g Haselnusskerne

150 g Haferflocken, blütenzart

150 g Haferflocken, kernig

30 g Amaranth, gepufft

1 Banane (ca. 200 g)

2 Aprikosen, getrocknet (ca. 10 g)

60 g Honig

5 g Zimt, gemahlen

 

Utensilien:

Brett, Messer, Reibe, Schüssel, Pürierstab, Backpapier, Backblech

 

Zubereitung:

  1. Apfel waschen, trocken tupfen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und fein reiben. Rosinen, Mandeln und Haselnüsse grob hacken. Haferflocken, Amaranth, Mandeln, Nüsse, Apfel und Rosinen in einer Schüssel vermischen.
  2. Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 135 °C/ Umluft: 110 °C). Banane schälen und klein schneiden. Aprikosen ebenfalls klein schneiden. Banane, Aprikosen und Honig pürieren. Mit Zimt würzen. Püree anschließend mit der Haferflockenmischung vermengen.
  3. Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und zu einem ca. 18 x 24 cm großen Rechteck formen. Im Backofen ca. 1 Stunde backen. Nach ca. 40 Minuten der Backzeit die Masse in 12 Riegel schneiden. Riegel aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.