Wie viel muss ich zuzahlen?

Bei einem Krankenhausaufenthalt zahlen Sie je Kalendertag zehn Euro direkt an das Krankenhaus. Die Zuzahlung ist auf höchstens 28 Tage pro Kalenderjahr begrenzt.

 

Wenn Sie jünger als 18 Jahre sind, brauchen Sie keine Krankenhauszuzahlung zu leisten.

 

Nicht zuzahlen müssen Sie:

 

  • Bei vor-, nach- und teilstationärer Krankenhausbehandlung
  • Wenn die Krankenhausbehandlung zulasten der gesetzlichen Unfallversicherung geht
  • Bei Schäden, die unter das Bundesversorgungsgesetz fallen, zum Beispiel bei den Folgen einer Wehrdienstbeschädigung
  • Bei stationärer Entbindung

 

Befreiung von den Zuzahlungen

Sie zahlen je Kalenderjahr nur bis zu Ihrer individuellen Belastungsgrenze. Diese beträgt zwei Prozent Ihrer jährlichen Familien-Bruttoeinnahmen. Bei schwerwiegend chronisch Kranken beträgt die Grenze ein Prozent.

 

Sollten Ihre Zuzahlungen diese Belastungsgrenze bereits erreicht haben, empfehlen wir Ihnen, die Befreiung von weiteren Zuzahlungen zu beantragen.

 

Weitere Artikel aus "Krankenhausbehandlung"