Landesprogramm Gute Gesunde Schule MV

Gemeinsam mit der Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern und weiteren Partnern engagiert sich die Techniker Krankenkasse im Landesprogramm Gute Gesunde Schule.

Im Rahmen des Landesprogramms Gute Gesunde Schule wird Bildungsstätten im ganzen Land die Möglichkeit gegeben sich zu einem gesunden Lehr- und Lernorten zu entwickeln. Ziel des Programms sind verbesserte gesundheitliche Bedingungen für alle am Bildungsprozess Beteiligten Akteure. Gesundheit und Bildung werden miteinander verknüpft.

 

Mit der Teilnahme am Programm Gute Gesunde Schule erhalten die teilnehmenden Bildungseinrichtungen Zugang zu einer Vielzahl von gesundheitsfördernden Maßnahmen. In Kooperation mit dem Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern bietet die Techniker Krankenkasse spezifische Angebote zur Stressbewältigung an.

 

Als Einstiegserleichterung bietet die TK dazu Informationsveranstaltungen an. Interessierte erhalten so einen grundlegendes Basiswissen zur Stressbewältigung im Allgemeinen und umfangreiche Informationen zum Schülerkurs: SNAKE "Stress nicht als Katastrophe empfinden".

 

SNAKE - "Stress nicht als Katastrophe empfinden"

Stresssymptome sind bereits im Jugendalter weit verbreitet. So hat etwa jeder zweite Jugendliche mindestens einmal wöchentlich Kopfschmerzen oder Schlafprobleme. Die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen wird maßgeblich in ihrer alltäglichen Umwelt geschaffen. In diesem Zusammenhang muss eine effektive Gesundheitsförderung in der Lebenswelt von Heranwachsenden stattfinden.

 

Die TK hat das Stressbewältigungsprogramm SNAKE für Schüler der achten und neunten Klasse in Zusammenarbeit mit der Universität Marburg entwickelt und evaluiert. Das Programm umfasst acht Doppelstunden und wird von speziell ausgebildeten Fachkräften geleitet. Es bereitet die Jugendlichen auf den Umgang mit zukünftigen Stresssituationen vor und hilft ihnen, aktuelle Belastungssituationen besser zu bewältigen. 

 

Voraussetzung ist, dass sich die Schule bereits aktiv mit Gesundheitsförderung auseinandersetzt oder die Rahmenbedingungen schafft, das TK-Programm SNAKE in ein gesundheitsförderliches Gesamtkonzept einzubetten. Die Themen "Gesundheit" und "Stress" sollten im Schulprofil bereits verankert sein. Im Idealfall existieren auch schon Arbeitsgruppen oder Steuerkreise an der Schule, die sich des Themas Gesundheit annehmen.

 

Heike SchmedemannReferentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Heike Schmedemann

 

Telefon Telefonnummer:03 85 - 76 09-567

Fax Telefonnummer:03 85 - 76 09-570

heike.schmedemann@tk.de

 

Twitter https://twitter.com/tkinmv

 

 

Zurück zur Startseite

 

Erfahren Sie mehr

SNAKE Anti-Stressprogramm deutschlandweit verfügbar

Engagement im Land Unsere Angebote in Mecklenburg-Vorpommern

Landesprogramm GGS Mehr Informationen zum Engagement des Bildungsministeriums

 

Das könnte Sie auch interessieren

Nationale Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft - Die wichtigste Konferenz der Gesundheitswirtschaft im Land

Telemedizin als Chance Versorgung im Land braucht innovative Lösungen

TeleDermatologie Unser Telemedizin Projekt in Mecklenburg-Vorpommern