Oft gefragt zu Gesundheitskursen

Sie möchten an Gesundheitskursen teilnehmen? Wir haben alle wichtigen Informationen für Sie zusammengefasst.

 

Welche Kurse fördert die TK und wo finde ich sie?

Damit wir einen Gesundheitskurs bezuschussen können, muss er bestimmte Qualitätsanforderungen erfüllen. Wir fördern daher alle zuschussfähigen Angebote, deren Qualität durch die Zentrale Prüfstelle für Prävention geprüft wurde und deren Gültigkeitszeitraum nicht abgelaufen ist. Sie finden diese in der TK-Gesundheitskurssuche.

 

Wichtige Hinweise:

Die Kurse müssen ein festes Anfangs- und Enddatum haben sowie in einer festen Teilnehmergruppe stattfinden. Dauerangebote, wie sie oft in Fitness-Studios abgehalten werden, können wir leider nicht finanzieren. In der Regel umfassen die Kurse acht bis zwölf Kurseinheiten.

 

Kurse, die durch die Zentrale Prüfstelle Prävention qualitätsgeprüft sind, haben in der Regel einen Gültigkeitszeitraum von drei Jahren. Vor Gültigkeitsablauf werden die Anbieter gebeten, sich erneut mit ihrem jeweiligen Angebot überprüfen zu lassen. Im Zuge dieser sogenannten "Rezertifizierung" kann es passieren, dass ein Angebot sein Zertifikat zum Beispiel aufgrund veränderter gesetzlicher Rahmenbedingungen verliert.

Wieviel bekomme ich erstattet?

Erwachsene erhalten grundsätzlich 80 Prozent der Kurskosten bis zur maximalen Erstattungshöhe zurück. Diese liegt bei 75 Euro beziehungsweise 150 Euro bei Kombinationskursen.

 

Bei unseren TK-eigenen Kursen "Fitness basic", "Fitness special", "Rücken basic", "Rücken plus" und "Bleib locker" haben wir ein besonderes Leistungspaket. Diese Angebote erstatten wir bis zur maximalen Höhe von 120 Euro.

 

Besondere Regelungen für Kinder

Grundsätzlich gilt für den Besuch von Gesundheitskursen für Kinder ein Mindestalter von sechs Jahren. Bei Angeboten zur Verbesserung der Stressbewältigungskompetenz beziehungsweise Gewichtsreduktionskursen müssen Kinder mindestens acht Jahre alt sind. Wir dürfen die Kosten aber nur dann übernehmen, wenn die Programme speziell auf die Altersgruppe ausgerichtet und die Eltern in das Angebot, in der Regel bis zum zwölften Lebensjahr, mit einbezogen sind.

 

Bis zum 18. Geburtstag erhalten Kinder und Jugendliche sogar 100 Prozent der Teilnahmegebühren bis zur maximalen Erstattungshöhe.

Wie oft habe ich Anspruch auf Gesundheitskurse?

Innerhalb eines Kalenderjahres können Sie an zwei anerkannten Kursen teilnehmen, die von der Zentralen Prüfstelle Prävention zertifiziert wurden. Alternativ können Sie auch einen anerkannten Kurs besuchen, in dem zwei Themen - wie etwa Entspannung und Bewegung - miteinander kombiniert werden (ein sogenannter Kombinationskurs).

 

Wichtiger Hinweis:

Damit wir einen Teil der Kursgebühr erstatten können, müssen Sie an mindestens 80 Prozent der Kurstermine teilgenommen haben.

Welche Unterlagen muss ich bei der TK einreichen?

Am Ende des Kurses erhalten Sie vom Kursleiter eine ausgefüllte Teilnahmebescheinigung. Bitte prüfen Sie die Angaben und senden uns die Unterlagen zusammen mit Ihrer Bankverbindung an folgende Adresse:

 

Techniker Krankenkasse

20910 Hamburg

 

Eine Musterteilnahmebescheinigung stellen wir Ihnen gerne als Download zur Verfügung.

Beteiligt sich die TK an den Kosten für das Fitness-Studio?

Kurse im Fitness-Studio können wir nur dann bezuschussen, wenn zusätzlich zum Mitgliedsbeitrag eine separate Kursgebühr gezahlt werden muss und der Kurs den Qualitätsrichtlinien der Zentralen Prüfstelle Prävention entspricht.

 

Ist der Kurs bereits im Mitgliedsbeitrag enthalten, können wir uns leider nicht an den Kosten beteiligen.

Muss ich meinen Kurs bei der TK prüfen lassen, bevor ich daran teilnehme?

Bitte erkundigen Sie sich unbedingt im Vorwege, ob sich die TK an den Kosten des Angebots von anderen Anbietern und Krankenkassen beteiligen kann. Nutzen Sie hierfür einfach unsere Gesundheitskurssuche. Alternativ steht Ihnen unser TK-ServiceTeam unter der Telefonnummer 0800 - 285 85 85 (gebührenfrei innerhalb Deutschlands) gerne zur Seite. Halten Sie dazu bitte die Angaben zum Kurs und den Namen des Kursleiters bereit.

Bezuschusst die TK Gesundheitsreisen?

Die TK beteiligt sich gemäß ihrer Satzungsregelung nicht an Kursangeboten, die in kompakter Form und zwingend mit Übernachtungen außer Haus beim Anbieter verbunden sind. Wegen der eher touristischen Orientierung sind diese sogenannten Gesundheitsreisen in der Regel weniger nachhaltig angelegt.

 

Alternative:

Die TK bietet Ihnen über die Gesundheitskurssuche zertifizierte Kursangebote vor Ort an. Diese gehen in der Regel über mehrere Wochen und tragen damit zur Steigerung der Nachhaltigkeit bei.

Für wen eignen sich die Kurse?

Unsere Angebote richten sich an Gesunde und an alle Menschen, die künftig gesünder leben wollen. Sie dienen dazu, den allgemeinen Gesundheitszustand zu verbessern und häufigen Zivilisationskrankheiten vorzubeugen. Keines der Programme ersetzt aber eine ärztliche oder therapeutische Behandlung.

Erhalte ich einen Zuschuss zum Kieser-Training?

Ein Training an Geräten erfüllt leider nicht die Voraussetzungen für eine Kostenbeteiligung.

 

Alternative:

Die TK bietet ihre eigenen Kurse "Rücken plus" und "Fitness special" an, die teilweise ein Gerätetraining beinhalten. Ausgewählte und qualitätsgesicherte Fitness-Studios und Gesundheitszentren führen diese Kurse durch.

 

Diese und weitere Kursangebote finden Sie in der Gesundheitskurssuche.

Warum bekomme ich meinen Kurs nicht erstattet?

Seit 2014 wird die Kursprüfung und -zertifizierung durch die "Zentrale Prüfstelle Prävention" durchgeführt. Dazu hat der Gesetzgeber spezielle Anforderungen festgelegt, damit alle Kurse in hoher Qualität durchgeführt werden. Wenn Ihr Kurs nicht erstattungsfähig ist, kann das mehrere Gründe haben. Erkunden Sie sich am besten direkt bei unserem TK-ServiceTeam unter der Telefonnummer 0800 - 285 85 85 (gebührenfrei innerhalb Deutschlands).

Wie oft muss ich an dem Kurs teilnehmen?

Für jede Art von Kursen müssen Sie an mindestens 80 Prozent der Kurstermine teilnehmen.