Fluss-Quiz

Weißt Du, welcher deutsche Fluss der längste ist, ob die Elbe in Nord- oder Ostsee mündet oder welcher Fluss durch die meisten Bundesländer fließt? Teste beim Fluss-Quiz, ob Du weißt, wo’s langgeht!

 

Frage 1Der gesuchte Fluss fließt auch durch Konstanz.
© icomedias/Dorsch

Frage 1:

Von den Alpen bis zur Nordsee: Er der längste durch Deutschland fließende Fluss - und der wasserreichste. Auf keinem anderen Fluss in Europa fahren so viele Schiffe. Wie heißt er?

 

A: Main
B: Rhein
C: Oder

 

Lösung:

Der Rhein ist der Fluss, der die längste Strecke in Deutschland zurücklegt: 1230 Kilometer. Übrigens: In vielen Lexika und Schulbüchern steht, der Rhein sei 1320 Kilometer lang. Ein Wissenschaftler hat im Jahr 2010 herausgefunden, dass die Zahlen in den 1960er Jahren wahrscheinlich verdreht wurden. So oder so - kein anderer Fluss fließt eine so weite Strecke durchs Land: In den Schweizer Alpen entsprungen, fließt er vom Bodensee im Süden Deutschlands Richtung Westen des Landes, wo er nahe Bonn in die Niederlande übergeht und dort bei Rotterdam in die Nordsee mündet.

 

Frage 2In welches Meer mündet die Elbe?
© icomedias/Menzel

Frage 2:

In Deutschland legt die Elbe etwa 727 Kilometer zurück und verbindet Städte wie Dresden und Hamburg miteinander. Ihre Quelle liegt im tschechischen Riesengebirge - und in welches Meer mündet sie?

 

A: Ins Mittelmeer
B: In die Ostsee
C: In die Nordsee

 

Lösung:

Die Elbe mündet bei Cuxhaven in die Nordsee. Immer wieder überfluten Hochwasser die Gebiete an der Elbe. Ein Hochwasser im Januar 2011 brachte einen neuen Rekord: Der Wasserstand stieg bei Lauenburg in Schleswig-Holstein auf 9,19 Meter.

 

Frage 3Der Rhein ist der längste - durchquert er auch die meisten Bundesländer?
© pixelio.de/Jürgen Nießen

Frage 3:

Flüsse fließen oft durch mehrere Länder. Auf ihrem Weg durch Deutschland durchqueren große Flüsse oft mehrere Bundesländer. Welcher Fluss fließt durch die meisten von ihnen?

 

A: Rhein
B: Elbe
C: Donau

 

Lösung:

Die Elbe durchquert sieben Bundesländer: Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und Hamburg. Sie hat viele Nebenflüsse wie zum Beispiel die Saale, die Havel und die Alster. Zählt man ihre Nebenflüsse hinzu, strömt die Elbe sogar durch zehn Bundesländer, nämlich auch durch Thüringen, Berlin und Bayern.

 

Frage 4Wie lang ist die Saale?
© icomedias/ Eppelin

Frage 4:

Die Saale ist ein Nebenfluss der Elbe. Sie legt eine ordentliche Strecke zurück von ihrer Quelle im Fichtelgebirge in Bayern durch Thüringen bis Sachsen-Anhalt. Wie lang ist der Strom?


A: Etwa 300 km

B: Etwa 400 km

C: Etwa 500 km

 

Lösung:

Die Saale ist 413 Kilometer lang. Damit schafft sie es unter die Top Ten der längsten deutschen Flüsse. Vielleicht hast Du schon mal von der Stadt Halle an der Saale gehört? Weil es noch ein anderes Halle in Nordrhein-Westfalen gibt, gehört die Angabe des Flusses bei dieser Stadt in Sachsen-Anhalt dazu. Ähnlich ist es bei Frankfurt am Main und Frankfurt an der Oder.

 

Frage 5Die österreichische Hauptstadt Wien liegt an der Donau.
© icomedias/ Eppelin

Frage 5:

Die Donau entspringt bei Furtwangen im Schwarzwald und legt dann etwa 2800 Kilometer bis ins Schwarze Meer zurück. Dabei durchquert sie zehn europäische Länder. Auch Deutschland. Wie viele Kilometer legt die Donau dort zurück?


A: Etwa 650 km

B: Etwa 750 km

C: Etwa 850 km

 

Lösung:

Die deutsche Donau ist etwa 650 Kilometer lang. Damit ist sie nach Rhein, Elbe und Weser der viertlängste Strom in Deutschland. Die Weser ist zusammen mit ihren Nebenflüssen Fulda und Werra etwa 750 Kilometer lang und fließt ausschließlich in Deutschland.

 

Frage 6Wie heißt dieser Fluss in Berlin?
© icomedias/Menzel

Frage 6:

Dieser Fluss ist ein Nebenfluss der Havel, die wiederum ein Nebenfluss der Elbe ist! Er entspringt in der Oberlausitz im Osten Deutschlands. Bevor der Fluss in die Havel mündet, durchquert er Berlin. Wie heißt er?


A: Isar

B: Spree

C: Ruhr

 

Lösung:

Der Fluss, der etwa 45 Kilometer lang die deutsche Hauptstadt durchquert, ist die Spree! Nach ihr ist auch der Spreewald in Brandenburg benannt. Die Region ist für ihre Gurken bekannt.