Sicher im Krankenhaus - Ein Ratgeber für Patienten

Entwicklung, Erprobung und Evaluation eines "Handbuch Patientensicherheit" - Leitfaden für einen sicheren Krankenhausaufenthalt in hessischen Krankenhäusern

 

Hintergrund:

Im Jahr 2014 wurden deutschlandweit 19,1 Millionen Patientinnen und Patienten stationär im Krankenhaus behandelt. Krankenhäuser selbst unternehmen die größten Anstrengungen, um die Behandlung in ihren Häusern sicher zu gestalten. Die Wissenschaft und Praxis zeigen aber auch, dass Patienten einen entscheidenden Beitrag zur Sicherheit ihrer Behandlung und der Vermeidung von Fehlern leisten können.

 

Projektziel:

Zusammen mit drei ausgewählten hessischen Krankenhäusern wurde ein Patienten-Leitfaden für die stationäre Behandlung erstellt und in der Praxis erprobt. Dieser Leitfaden zielt auf die Stärkung der Gesundheitskompetenz von Patienten und die Intensivierung der Kommunikation zwischen Patient und Krankenhaus-Mitarbeiter/in ab. Der Patienten-Leitfaden leistet einen substantiellen Beitrag zur Reduktion von unerwünschten Ereignissen während eines Krankenhausaufenthaltes.

 

Die Broschüre:

Der im Pilot entwickelte und evaluierte Patienten-Leitfaden wird vom Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V. (APS) für den routinemäßigen Einsatz in deutschen Krankenhäusern öffentlich zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen zum Projekt und zur Bestellung des Patienten-Leitfadens sind auf der Homepage des APS zu finden.