Techniker Krankenkasse senkt Zusatzbeitrag - Haushalt für 2018 beschlossen

Hamburg, 20. Dezember 2017. Der Verwaltungsrat der Techniker Krankenkasse (TK) hat heute ein Haushaltsvolumen von rund 34,7 Milliarden Euro für das Jahr 2018 festgelegt. Außerdem senkte er den Zusatzbeitragssatz um 0,1 Prozentpunkte auf 0,9 Prozent. Damit liegt der Beitragssatz der TK weiterhin unter dem vom Bundesministerium für Gesundheit festgelegten Durchschnitt der gesetzlichen Krankenversicherung.

Infografik: Ehrenamtlicher Verwaltungsrat entscheidet über Zusatzbeitrag der Kassen 

Download der Infografik (JPG, 253 KB, nicht barrierefrei)

 

Der Etat der Krankenversicherung beläuft sich im kommenden Jahr auf mehr als 27,5 Milliarden Euro. Die Leistungsausgaben werden knapp über 26 Milliarden Euro umfassen und damit 6,4 Prozent über dem Volumen von 2017 liegen. Allein auf den Krankenhausbereich werden 7,4 Milliarden Euro entfallen, ein Zuwachs von 6,1 Prozent gegenüber dem laufenden Jahr. Die Ausgaben für die niedergelassenen Ärzte werden sich auf über 5,1 Milliarden Euro belaufen (+ 4,3 Prozent). Für die Arzneimittel als drittgrößten Ausgabenposten ist ein Anstieg von 6,0 Prozent gegenüber dem laufenden Jahr kalkuliert; die Ausgaben werden hier knapp 4,5 Milliarden Euro betragen.

 

Deutlich mehr Versicherte und Mitglieder

Der Haushalt der Pflegeversicherung wird sich auf rund 5,4 Milliarden Euro belaufen, von denen jedoch mehr als 3 Milliarden Euro in den Ausgleichsfonds fließen, mit dem andere Pflegekassen unterstützt werden, deren Ausgaben nicht durch entsprechende Einnahmen gedeckt sind.

 

Das Haushaltsvolumen der Arbeitgeber-Umlagen U1 und U2 (Entgeltfortzahlung bei Krankheit bzw. Mutterschaft nach dem sogenannten Aufwendungsausgleichsgesetz) wird 2018 rund 1,7 Milliarden Euro betragen.

 

Die TK hat 7,6 Millionen zahlende Mitglieder und insgesamt über 10 Millionen Versicherte. Im laufenden Jahr ist sie bislang um rund 252.000 Mitglieder und insgesamt etwa 274.000 Versicherte gewachsen.

 

Hintergrund für die Redaktionen

Der neue Beitragssatz der TK zur Krankenversicherung für Arbeitnehmer beträgt 15,5 Prozent. Er setzt sich zusammen aus dem allgemeinen Beitragssatz von 14,6 Prozent und dem kassenindividuellen Zusatzbeitragssatz von 0,9 Prozent. Die Zahlen zum Geschäftsjahr 2016 finden Sie im digitalen Geschäftsbericht der TK unter www.tk.de/geschaeftsbericht .

 

Kontakt

Dennis ChytrekTK-Pressestelle

Dennis Chytrek

 

Telefon Telefonnummer:040 - 69 09-30 20

dennis.chytrek@tk.de

 

 

Twitter www.twitter.com/TK_Presse