Ehrenamtliche stellen Weichen für digitale Hilfsmittel

Berlin, 6. Juli 2018. Wenn sie digitale Hilfsmittel in Anspruch nehmen, erhalten Versicherte der Techniker Krankenkasse (TK) dafür ab Oktober einen Zuschuss von 300 Euro pro Kalenderjahr. Das hat der ehrenamtliche Verwaltungsrat des Unternehmens auf seiner heutigen Sitzung in Berlin beschlossen.

 

"Als Selbstverwalter ist es unsere Aufgabe, im Sinne der Beitragszahler daran mitzuwirken, sinnvolle Innovationen ins Gesundheitswesen zu bringen", erläutert Dominik Kruchen, alternierender Vorsitzender des Verwaltungsrats der TK und Vertreter der Arbeitgeber. Das Beispiel "digitale Hilfsmittel" zeige zudem, dass die soziale Selbstverwaltung ein wichtiger Faktor sei, wenn es darum gehe, das Gesundheitssystem für die Zukunft aufzustellen, so Kruchen weiter. "Digitale Hilfsmittel können den Alltag erleichtern. Die über zehn Millionen TK-Versicherten können sich darauf verlassen, dass wir Ehrenamtlichen ihre Versorgung voranbringen", ergänzt Dieter F. Märtens, alternierender Vorsitzender und Versichertenvertreter. Die neue Satzungsleistung muss nach der Entscheidung des Verwaltungsrats noch durch das Bundesversicherungsamt (BVA) genehmigt werden.

 

Und so kommen die Versicherten zur Leistung

Das digitale Hilfsmittel muss zunächst ärztlich verordnet und vor der Inanspruchnahme von der TK bewilligt werden. Die TK erstattet die Leistung dann, wenn sie festgelegten Qualitätskriterien entspricht und die Art des Produkts in ein entsprechendes Verzeichnis für die Satzungsleistung aufgenommen ist. Bevor eine Produktart berücksichtigt werden kann, muss das BVA zustimmen. Die erste Leistung, die die TK über die neue Satzungsleistung bezuschussen wird, ist eine Online-Sehschule zur Behandlung von Amblyopie (Sehschwäche) bei Kindern.

 

Hinweis für die Redaktionen

Der Verwaltungsrat der TK ist das höchste Entscheidungsgremium des Unternehmens und mit je 15 Versicherten- sowie Arbeitgebervertretern besetzt. Zu den Aufgaben des Verwaltungsrats gehört neben dem Beschluss von Satzungsleistungen auch die Wahl und Kontrolle des Vorstands sowie der Beschluss des Haushalts.

 

Ansprechpartnerin Presse

Kerstin GrießmeierKerstin Grießmeier

 

Telefon Telefonnummer:040 - 69 09-21 21
kerstin.griessmeier@tk.de

 

 

Twitter www.twitter.com/TK_Presse

Blog www.wirtechniker.tk.de