Neues Online Angebot für Pflegende: TK startet Pflege-Coach

Bremen, 6. Juli 2018. In Bremen leben knapp 25.000 Pflegebedürftige. Rund drei Viertel von ihnen werden im häuslichen Umfeld, fast die Hälfte davon wird ausschließlich von Angehörigen gepflegt.


"Häusliche Pflege stellt an die Pflegenden hohe körperliche und psychische Ansprüche. Hier sind wir auch als Krankenkasse gefragt und müssen einfache Zugänge und konkrete Entlastungs- und Hilfsmöglichkeiten schaffen", weiß Sören Schmidt-Bodenstein, Leiter der Techniker Krankenkasse (TK) Landesvertretung Bremen.

 

Keine Zeit für Vorbereitung

Dass den Pflegepersonen oft Zeit fehlt, einen Kurs zu besuchen oder sich außer Haus Informationen zu beschaffen, bestätigt auch die Pflegestudie der TK: Mehr als jeder dritte pflegende Angehörige in Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein (37 Prozent) musste die neue Rolle ad hoc übernehmen und hatte somit keine Chance, sich vorzubereiten. "Deshalb schaffen wir mit dem TK-Pflege-Coach eine Möglichkeit, sich zu Hause schnell, unkompliziert und nach eigenem Zeitplan zu informieren. Als digitaler Pflegekurs - oder mobiles Nachschlagewerk - vermittelt der Coach Pflege-Know-how auf lern- und pflegewissenschaftlicher Grundlage", sagt Schmidt-Bodenstein.

 

Online-Kurs mit vier Modulen

Der Online-Kurs umfasst vier Module: "Verständnis und Zuwendung", "Die Pflegeumgebung", "Richtig pflegen" und "Selbstschutz". Konkrete Pflegetechniken wie die Ganzkörperwäsche im Bett oder Hebetechniken, vermittelt der Coach per Video. Fotos, Grafiken, Fachtexte, Fragebögen aber auch Erfahrungsberichte anderer pflegender Angehöriger ergänzen das Angebot. "Die interaktive Software ist immer da, wenn sie gebraucht wird" so Schmidt-Bodenstein.


Der TK-Pflege-Coach entstand als Kooperation mit dem Institut für Medizinische Informatik der RWTH Aachen, das die Inhalte erstellte und programmierte. Die im Coach eingesetzten E-Learning-Methoden werden parallel von der Hochschule evaluiert. So kann der Kurs optimiert und den Bedürfnissen der Nutzer weiter angepasst werden.

 

Hinweis an die Redaktion

Die TK bezieht sich bei den Zahlen der Pflegebedürftigen auf das Statistische Bundesamt.

 

Der TK-Pflege-Coach steht als webbasierte Anwendung unter www.tkpflegecoach.de zur Verfügung. Eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig.

 

Pflegenden Angehörigen von TK-Versicherten steht zudem kostenlos das Angebot pflegen-und-leben.de zur Verfügung. Hier finden sie online Unterstützung in Belastungssituationen durch ein speziell geschultes Psychologenteam.

Inga HeinrichReferentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Inga Heinrich

 

Telefon Telefonnummer:04 21 - 305 05-410

Mobil Telefonnummer:0151 - 16 76 40 69

Fax Telefonnummer:04 21 - 305 05-409

inga.heinrich@tk.de

 

Twitter https://twitter.com/tkinhb