Aus Thüringen

Interviews

Meinungsbildner aus Gesundheitswesen, Politik und Wissenschaft stehen im Interview Rede und Antwort.

Dr. Ellen Lundershausen

Die Präsidentin der Landesärztekammer Thüringen spricht über die Facharztquote und Qualität im Krankenhaus.

Weiterlesen zum Thema: Dr. Ellen Lundershausen

Prof. Dr. med. Albrecht Stier

Der Chefchirurg plädiert für konsequentere Mindestmengenreglungen und Spezialisierung von Kliniken.

Weiterlesen zum Thema: Prof. Dr. med. Albrecht Stier

Dr. med. Christof Veit

Der Leiter des IQTIG zur Qualität in deutschen Kliniken und Möglichkeiten, sie transparent zu machen.

Weiterlesen zum Thema: Dr. med. Christof Veit

Christoph Zippel

Der gesundheitspolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Thüringer Landtag zu zentralen Zukunftsfragen der Thüringer Gesundheitswirtschaft.

Weiterlesen zum Thema: Christoph Zippel

Jörg Kubitzki

Der gesundheitspolitische Sprecher der Fraktion Die Linke im Landtag zu zentralen Zukunftsfragen der Thüringer Gesundheitswirtschaft.

Weiterlesen zum Thema: Jörg Kubitzki

Birgit Pelke

Die gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion zu zentralen Zukunftsfragen der Thüringer Gesundheitswirtschaft. 

Weiterlesen zum Thema: Birgit Pelke

Corinna Herold

Die gesundheitspolitische Sprecherin der AfD-Fraktion zu zentralen Zukunftsfragen der Thüringer Gesundheitswirtschaft.

Weiterlesen zum Thema: Corinna Herold

Babett Pfefferlein

Die gesundheitspolitische Sprecherin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen zu zentralen Zukunftsfragen der Thüringer Gesundheitswirtschaft.

Weiterlesen zum Thema: Babett Pfefferlein

Thomas L. Kemmerich

Der Landesvorsitzende der Thüringer FDP zu zentralen Zukunftsfragen der Thüringer Gesundheitswirtschaft.

Weiterlesen zum Thema: Thomas L. Kemmerich

Ministerin Heike Werner

Ministerin Heike Werner (Die Linke) steht Frage und Antwort zum Thema Krankenhausplanung und -finanzierung

Weiterlesen zum Thema: Ministerin Heike Werner

Minister Wolfgang Tiefensee

"Die Digitalisierung hat das Potenzial, die gesamte Gesundheitsbranche zu verändern."

Weiterlesen zum Thema: Minister Wolfgang Tiefensee

Dr. Martin Specht

"Moderne IT-Verfahren unterstützen die klinischen Arbeitsabläufe und passen sich ihnen an, nicht umgekehrt."

Weiterlesen zum Thema: Dr. Martin Specht

Prof. Dr. André Scherag

"Wir wollen Datenbanken einsetzen, um klinisch tätigen Kollegen Hilfestellungen zu geben, z. B. um passgenaue Antibiotika einzusetzen."

Weiterlesen zum Thema: Prof. Dr. André Scherag

Prof. Stephan Dorschner

Was spricht dafür? Prof. Stephan Dorschner, Professor für Theorie und Praxis der Pflege in Jena, zur Reform der Pflegeberufe.

Weiterlesen zum Thema: Prof. Stephan Dorschner

Rolf Höfert

Was spricht dafür? Rolf Höfert, Vorsitzender des Paritätischen Thüringen, zur geplanten Reform der Pflegeberufe.

Weiterlesen zum Thema: Rolf Höfert

Margit Benkenstein

Was spricht dagegen? Margit Benkenstein, Vorsitzende der Landesgruppe Thüringen des bpa, zur geplanten Reform der Pflegeberufe.

Weiterlesen zum Thema: Margit Benkenstein

Dr. Lutz Hempel

Was spricht dagegen? Dr. Lutz Hempel, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin in Gera, zur geplanten Reform der Pflegeberufe.

Weiterlesen zum Thema: Dr. Lutz Hempel

Prof. Constanze Rossmann

Kommunikationswissenschaftlerin mit Schwerpunkt Soziale Gesundheitskommunikation in Erfurt, zur digitalen Medizin.

Weiterlesen zum Thema: Prof. Constanze Rossmann

Prof. Rüdiger Trimpop

Lehrstuhlinhaber für Arbeits- und Organisationspsychologie an der FSU Jena, zum Umgang mit Stress im Beruf.

Weiterlesen zum Thema: Prof. Rüdiger Trimpop