Interkulturelle Vielfalt für Unternehmenserfolg nutzen - Workshop in Jena

Erfurt, 14. November 2017. Ausländische Fachkräfte gehören auch in Thüringen immer mehr zur Normalität. Aus Pflegeberufen sind sie beispielsweise kaum noch wegzudenken. Die verschiedenen kulturellen Hintergründe stellen eine Herausforderung für jedes Team dar. In der Veranstaltungsreihe "Vielfalt gewinnt: Global Mindset" zeigt die Techniker Krankenkasse (TK), wie Betriebe die interkulturelle Vielfalt ihrer Belegschaft für ihren Unternehmenserfolg nutzen können. Am 27. November findet der Workshop in Jena statt.

 

Wer sich wohl fühlt, arbeitet besser und ist gesünder

Ende 2016 waren laut Statistischem Landesamt rund 27.600 Ausländer in Thüringen sozialversicherungspflichtig beschäftigt. Vor allem an Personalverantwortliche in Unternehmen mit Mitarbeitern verschiedener Kulturen richtet sich der Workshop.

 

"Kulturelle Vielfalt in Unternehmen erfordert, dass alle Beteiligten mit den Herausforderungen konstruktiv umgehen. Nur so können die Chance genutzt werden", sagt Guido Dressel, der Leiter der TK-Landesvertretung Thüringen. "Wenn sich Mitarbeiter wohlfühlen, sind sie gesünder und letztlich auch leistungsfähiger. Das Unternehmen kann von ihrem Wissen und einem eventuellen Aufbrechen festgefahrener Strukturen profitieren."

 

Themenschwerpunkte und Anmeldung zum Workshop

Der Workshop am 27. November in Jena startet 11:30 Uhr und endet 19:00 Uhr nach einem Expertenforum. Thematisiert werden unter anderem Verhalten in der interkulturellen Kommunikation und der Umgang mit Grenzfällen. Außerdem bekommen die Teilnehmer einen interkulturellen Werkzeugkasten an die Hand. Interessierte werden gebeten, sich vorab online anzumelden.

Christiane Haun-AnderleReferentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Christiane Haun-Anderle

Telefon Telefonnummer:03 61 - 54 21-411
Telefonnummer:MobilTelefonnummer: Telefonnummer:01 51 - 14 53 49 44
Fax Telefonnummer:03 61 - 54 21-430

christiane.haun-anderle@tk.de

Twitter https://twitter.com/tkinth