Herzzentrum der SHG-Kliniken Völklingen - seit 25 Jahren Spitzenmedizin

Das Angebot des HerzZentrums Saar umfasst fast alle Leistungen auf dem Gebiet der Kardiologie und Herz- und Thoraxchirurgie,

Alle diagnostischen und therapeutischen Verfahren der Herzmedizin

Vor 25 Jahren, kam zur kardiologischen Abteilung der SHG-Kliniken eine herzchirurgische Abteilung unter Leitung von Dr. Helmut Isringhaus hinzu. Damit entstand ein Herzzentrum, das alle diagnostischen und therapeutischen Verfahren der Herzmedizin durchführen konnte. 1997 wurde Dr. Cem Özbek kardiologischer Chefarzt und leitet nach dem altersbedingten Ausscheiden von Dr. Isringhaus heute zusammen mit Professor Dr. Ralf Seipelt das Zentrum. Letzterer hat vor allem mit seiner großen Erfahrung in minimal-invasiven Operationsverfahren das Spektrum des Herzzentrums erweitert.

 

Das Angebot des HerzZentrums Saar umfasst alle Leistungen auf dem Gebiet der Kardiologie und Herz- und Thoraxchirurgie, ausgenommen Herztransplantationen. Die diagnostischen Möglichkeiten reichen vom Herzkatheterlabor über Ultraschall-Untersuchungen des Herzens, Kardio-CT bis zum MRT.

 

Integriertes Behandlungskonzept mit der TK

Neueste Interventionstechnik erlaubt auch schwierige Eingriffe an Herzkranzgefäßen und Halsschlagadern, Interventionen bei Herzrhythmusstörungen oder die Implantation von Schrittmachern und Defibrillatoren. Wenn möglich werden in der Herzchirurgie minimalinvasive Zugangswege gewählt etwa bei Herzklappenoperationen.

 

So ist die minimal-invasive Mitralklappenrekonstruktion im HerzZentrum Saar das Standardvorgehen bei einer hochgradigen Mitralklappeninsuffizienz. Bei der koronaren Bypasschirurgie wird größter Wert auf eine komplette Revaskularisation und die Verwendung eines 2. arteriellen Graftes gelegt, um dem Patienten ein möglichstes langes beschwerdefreies Leben zu ermöglichen.  

 

Auch die Techniker Krankenkasse nutzt das hohe Niveau des Herzzentrums und hat für ihre Versicherten im Saarland mit dem HerzZentrum Saar ein integriertes Behandlungskonzept entwickelt, das alle notwendigen Behandlungsschritte rund um einen herzchirurgischen Eingriff eng koordiniert.

 

Weitere Artikel aus "Herausragende Medizin im Land"