Pendlergesundheit

Studie zeigt: Pendeln macht nicht kränker, geht aber auf die Nerven.

 

Pendeln geht auf die Nerven

TK-Infografik: Pendeln geht auf die NervenBerufspendler sind insgesamt weniger krankgeschrieben als Beschäftigte mit kurzem Arbeitsweg. Sie sind aber mehr von psychisch bedingten Krankschreibungen wie Depressionen, Angst- und Belastungsstörungen betroffen. Das zeigt der TK-Gesundheitsreport 2018 "Mobilität in der Arbeitswelt".

 

Grafik 300 dpi (JPG, 491 KB, nicht barrierefrei)

 

Das sind die Berufe, die am meisten Strecke machen

TK-Infografik: Das sind die Berufe, die am meisten Strecke machenTK-Gesundheitsreport 2018 "Mobilität in der Arbeitswelt": Je spezialisierter die Tätigkeit, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Arbeitsplatz außerhalb des Wohnorts liegt. Besonders hoch ist der Pendleranteil im Flugverkehr, im Vertrieb und in der IT.

 

 

Grafik 300 dpi (JPG, 605 KB, nicht barrierefrei)

 

Fast die Hälfte der Beschäftigten sind Berufspendler

TK-Infografik: Fast die Hälfte der Beschäftigten sind Berufspendler45 Prozent der Beschäftigten sind Pendler - das heißt Job und Zuhause liegen in verschiedenen Kreisen. Elf Prozent pendeln sogar 50 Kilometer und mehr. Das zeigt der TK-Gesundheitsreport 2018 "Mobilität in der Arbeitswelt".

 

 

Grafik 300 dpi (JPG, 403 KB, nicht barrierefrei)

 

Männer pendeln immer mehr, Frauen immer weniger

TK-Infografik: Männer pendeln immer mehr, Frauen immer wenigerTK-Gesundheitsreport 2018 "Mobilität in der Arbeitswelt": Bei den jüngeren Beschäftigten liegt der Pendleranteil bei Männern und Frauen nahezu gleichauf, ab Mitte 30 pendeln Männer jedoch wesentlich mehr als Frauen. 

 

 

Grafik 300 dpi (JPG, 531 KB, nicht barrierefrei)

 

 

Verwendungsbedingungen:
Veröffentlichung honorarfrei unter Angabe der Quelle "Grafik: Techniker Krankenkasse" im Zusammenhang mit den von der TK veröffentlichten Themen. Die Nutzung zu Werbezwecken ist ausgeschlossen. Das Einstellen in Bilddatenbanken bedarf der Genehmigung durch die Unternehmenskommunikation der Techniker Krankenkasse. Bitte senden Sie ein Belegexemplar an: Techniker Krankenkasse, Unternehmenskommunikation, Bramfelder Straße 140, 22305 Hamburg.

 

 

TK-Unternehmenskommunikation

Telefon 040 - 69 09-17 83

E-Mail pressestelle@tk.de

 

Twitter www.twitter.com/TK_Presse
Blog www.wirtechniker.tk.de

 

 

Zurück zur Startseite