"Unkompliziert das Recht auf eine zweite Meinung in Anspruch nehmen."

Der TK-Zweitmeinungsservice

Im Zweifel? Ärztezentrum!

Wenn der Bauch schmerzt oder man nicht schlafen kann, weil eine OP bevorsteht, kann eine zweite Meinung helfen. Tag und Nacht stehen im TK-Ärztezentrum Mediziner zur Verfügung, die zwar keine Diagnosen erstellen, aber ärztlichen Rat geben. Sie schauen sich auch die Unterlagen vor einer OP an, wenn der Patient das wünscht und geben einen Rat, ob der Eingriff wirklich erforderlich ist. 

Zweitmeinung einholen

Als Patient hat man das Recht auf eine zweite Meinung, sofern der Einsichtnahme keine erheblichen therapeutischen Gründe oder andere erhebliche Gründe im Weg stehen. Die TK hilft ihren Versicherten dabei, dieses Recht unkompliziert in Anspruch zu nehmen. So macht das TK-Zweitmeinungs-Telefon die Beratung und Beantwortung offener Fragen angenehm einfach.

 Infografik zu Rückenoperationen
 

Operationen häufig nicht notwendig

In Deutschland gibt es jedes Jahr mehr als 16 Millionen Operationen - mit steigender Tendenz. Doch nicht immer sind die Eingriffe wirklich notwendig. Mit dem Zweitmeinungsprogramm speziell zur Überprüfung von Rücken-Operationen hat die TK gute Erfahrungen gemacht. Bei fast neun von zehn Patienten, die eine Zweitmeinung einholten, war der Eingriff überflüssig und konnte durch konservative Therapien ersetzt werden.

Artikel drucken

Seite empfehlen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten.

Weitere Informationen