Wie gut sorge ich für mein Wohlbefinden?

Formular abbrechen

Beachten Sie bitte, dass die Felder, die mit einem * gekennzeichnet sind, Pflichtfelder darstellen.

Machen Sie den Test!

Wie achtsam gehen Sie mit sich um? Kennen Sie Ihre Bedürfnisse und lassen Sie Ihnen Raum? Wie gut kümmern Sie sich um Ihren Körper? Mit diesem Fragebogen können Sie Ihren aktuellen Stand bestimmen. Die Auswertung gibt Ihnen ein ausführliches Feedback und ganz konkrete Tipps, wie Sie noch besser für sich sorgen können.

Aussage 1
 

Ich erkenne, wenn ich unter Stress stehe, ich kenne meine typischen Stressreaktionen und verfüge über Bewältigungstechniken, um Aufschaukelungen rechtzeitig entgegensteuern zu können.

 

Dieser Aussage stimme ich

 
 
 
 
Aussage 2
 

Wenn ich Sport treibe, gehe ich oft bis an meine Schmerzgrenzen und trainiere manchmal bis zur Erschöpfung. Ich bin überzeugt, wenn ich mich nicht richtig anstrenge, bringt das Training nichts.

 

Dieser Aussage stimme ich

 
 
 
 
Aussage 3
 

Wenn ich in meinem Beruf oder in der Freizeit etwas anwenden soll, was ich noch nicht perfekt beherrsche, bin ich oft so nervös, dass ich schon einen Tag vorher Herzklopfen und weiche Knie bekomme, und oft in der Situation einen Leistungsabbau habe.

 

Dieser Aussage stimme ich

 
 
 
 
Aussage 4
 

Es gibt nur wenige Situationen in meinem Leben, an denen ich nichts Erfreuliches oder für mich persönlich Sinnvolles finde.

 

Dieser Aussage stimme ich

 
 
 
 
Aussage 5
 

Ich weiß im Allgemeinen zwar, welche Ernährung gesund ist, zum Beispiel frisches Obst und Gemüse, finde es aber, ehrlich gesagt, im Alltag zu schwierig, das in die tägliche Praxis umzusetzen.

 

Dieser Aussage stimme ich

 
 
 
 
Aussage 6
 

Es fällt mir schwer, das richtige Maß bei dem Verzehr von Genussmitteln (zum Beispiel Kaffee, Nikotin, Süßigkeiten, Alkohol) zu finden. Hin und wieder schlage ich ganz schön über die Stränge.

 

Dieser Aussage stimme ich

 
 
 
 
Aussage 7
 

Ob in der Arbeit, im Kaufhaus oder der U-Bahn: Treppensteigen schreckt mich nicht ab. Ganz im Gegenteil: Ich nutze die Gelegenheit, mich auch im Alltag fit zu halten.

 

Dieser Aussage stimme ich

 
 
 
 
Aussage 8
 

Wenn ich zum Beispiel Ausgleichssport treibe, bin ich ganz bei mir selbst und kann mich auf mich und den kontrollierten Bewegungsablauf so gut konzentrieren, dass mich kaum etwas ablenken kann.

 

Dieser Aussage stimme ich

 
 
 
 
Aussage 9
 

Nach einem langen anstrengenden Arbeitstag im Sitzen bin ich so erschöpft, dass mich die Couch und der Fernseher magisch anziehen.

 

Dieser Aussage stimme ich

 
 
 
 
Aussage 10
 

Ich lache oft. Manchmal kann ich so intensiv lachen, dass mir die Tränen kommen.

 

Dieser Aussage stimme ich

 
 
 
 
Aussage 11
 

Das Zusammensein mit anderen ist ein wichtiger Faktor für mich beim Sport oder Fitnesstraining, ebenso bei der Arbeit.

 

Dieser Aussage stimme ich

 
 
 
 
Aussage 12
 

Im Berufsalltag und erst recht, wenn ich zu Hause bin, nehme ich mir genügend Zeit und Ruhe zum Essen.

 

Dieser Aussage stimme ich

 
 
 
 
Aussage 13
 

Ich kenne meinen Körper. Ich kann mit ihm positiv umgehen und ich merke, wenn mit ihm etwas nicht stimmt. Ich spüre, was er braucht und gebe dem auch meistens nach.

 

Dieser Aussage stimme ich

 
 
 
 
Aussage 14
 

Wenn beim Sport oder im Beruf mal etwas nicht so gut geklappt hat, möchte ich am liebsten alles hinschmeißen.

 

Dieser Aussage stimme ich

 
 
 
 
Aussage 15
 

Ich erlaube mir, auch einfach mal nur genussvoll zu faulenzen.

 

Dieser Aussage stimme ich

 
 
 
 

erstellt am 17.08.2009