Hauptstadkongress 2017

Vom 20. bis 22. Juni 2017 fand in Berlin der Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit statt. Drei Monate vor der Bundestagswahl trafen sich über 8.000 Entscheider aus Gesundheitswirtschaft und Politik, um aktuelle und künftige Entwicklungen im Gesundheitswesen zu diskutieren.

 

Hauptstadtkongress, City Cube BerlinIn diesem Jahr widmete sich der Hauptstadtkongress dem Motto "Qualität und nachhaltige Finanzierung". Einheitliche Indikatoren hierfür sind jedoch nicht einfach zu definieren. Das zeigen die ersten Arbeitsergebnisse aus dem Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen.

 

Weiterhin ging es auch um aktuelle Themen wie die Nutzung von Big Data im Gesundheitswesen. Besonders interessant für die TK waren neben diesen inhaltlichen Schwerpunkten auch die Debatten zum Innovationsfonds, zu Gesundheits-Apps und Patienten-Empowerment.

 

Drei Monate vor der Bundestagswahl präsentierten Gesundheitspolitiker aller Parteien auf dem Hauptstadtkongress ihre Konzepte zu einer nachhaltigen Finanzierung des Gesundheitswesens. Auf der Agenda standen unter anderem der Wettbewerb unter den Kassen und der morbiditätsorientierte Risikostrukturausgleich, für dessen faire Neugestaltung sich die TK einsetzt.

 

Positionen der TK zur Bundestagswahl 2017

 

Programmhinweis: Die TK auf dem Hauptstadtkongress

Ein Fokus des Hauptstadtkongresses lag auf Versorgungsthemen. Hier war die TK gleich dreifach vertreten:

  • Thomas Ballast, stellvertretender TK-Vorstandsvorsitzender, im "Brunch Talk: Reformen und Innovationen - Bilanz und Perspektiven am Beispiel der Diabetesversorgung" am 21. Juni um 10:30 bis 12:00 Uhr
  • Thomas Ballast, stellvertretender TK-Vorstandsvorsitzender, in der Diskussion "Fachärztetag: Neue regionale Versorgungsmodelle an der Schnittstelle ambulant/stationär" am 21. Juni um 17:00 bis 18:00 Uhr
  • Maren Puttfarcken, Leiterin der TK-Landesvertretung Hamburg, als Moderatorin der Diskussion "Big Data heißt optimal: Von der individuellen Erfahrung zur kollektiven Empirie" am 20. Juni um 16:30 bis 18:00

Das vollständige Programm steht hier zum Herunterladen bereit.

 

Ansprechpartner Presse

Laura HassingerTK Presse & Politik
Laura Hassinger

 

Telefon Telefonnummer:040 - 69 09-20 58

laura.hassinger@tk.de

 

 

Twitter www.twitter.com/TK_Presse

 

 

Zurück zur Startseite

 

Erfahren Sie mehr

Rückblick Hauptstadtkongress 2016
Positionen Gesundheitspolitische Forderungen der TK zur Bundestagswahl 2017
Hintergrund Finanzausgleich der Krankenkassen

 

Das könnte Sie auch interessieren

Portfolio Digitale Versorgungsangebote
Infomaterial Pflege und Pflegereform
Studie Gesundheitssystem im Superwahljahr - der Meinungspuls 2017