Hardy Müller M.A.

Gesundheitswissenschaftler, Anthropologe

 

Forschungsschwerpunkte: Patientensicherheit, Evaluation medizinischer Leistungen, evidenzbasierte Patienteninformation, digitale Gesundheitskompetenz (digital health literacy)

 

Foto von Hardy MüllerHardy Müller ist seit 2002 bei der TK beschäftigt, seit 2009 als Referent im WINEG. Nach dem Studium der Fächer Anthropologie, Soziologie und Psychologie war er wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsschwerpunkt "Regionale Mortalitätsunterschiede". Seit 1993 ist er in der GKV in verschiedenen Positionen tätig. Bei einer Ersatzkasse etablierte er eine Gesundheitsberichterstattung mit Routinedaten ('GEK Schriftenreihe zur Gesundheitsanalyse') und leitete den Bereich 'Gesundheitsmanagement'. Bei der TK übernahm er Aufgaben im Bereich Unternehmensentwicklung und Versorgungsmanagement, so z.B. als Leiter des Referates 'Versorgungsmanagement/ Projekte' und als Referent in der Stabsstelle 'Strategisches Vertrags- und Versorgungsmanagement'. Von 2009 bis 2011 war er Sprecher des Fachbereichs Patienteninformation und -beteiligung im Deutschen Netzwerk für evidenzbasierte Medizin e.V., 2010 Mitglied der Fakultät des Summer Institute on Informed Patient Choice, Dartmouth College, Hanover, USA. Seit 2011 ist er Mitglied im geschäftsführenden Vorstand des Aktionsbündnisses Patientensicherheit e.V. (APS). Im Mai 2017 wurde Müller für drei Jahre in den fachlichen Beirat des Forschungsverbundes "Leibniz Gesundheitstechnologien" berufen. Er ist Mitglied in verschiedenen Fachgremien darunter auch in der acatech Initiative: Lernende Systeme - Die Plattform für künstliche Intelligenz (AG Gesundheit, Medizintechnik, Pflege)

 

Kontakt

Telefon: 040 - 69 09-24 39
Telefax: 040 - 69 09-824 39
E-Mail: Hardy.Mueller@wineg.de

 

Druckfähiges Foto