Häufige Fragen beim Arbeitgeberwechsel

Bei Ihnen steht eine berufliche Veränderung an? Müssen Sie den Wechsel bei der TK melden oder wie bekommen Sie eine Mitgliedsbescheinigung für den Arbeitgeber? Auf diese Fragen finden Sie die passenden Antworten.

 

Ich wechsele meinen Arbeitgeber und benötige eine Mitgliedsbescheinigung.

Damit Ihr neuer Arbeitgeber Sie bei der TK anmelden kann, benötigt er eine gültige Mitgliedsbescheinigung. Bitte teilen Sie uns daher folgende Daten mit:

  • Beginn der neuen Beschäftigung
  • Name und Anschrift Ihres Arbeitgebers
  • Höhe Ihres voraussichtlichen Jahresbruttogehalts

Sie sind schon bei "Meine TK" angemeldet? Dann können Sie die Bescheinigung auch online anfordern! Dort können Sie auswählen, ob Sie die Bescheinigung zugeschickt bekommen möchten oder wir diese direkt an Ihren Arbeitgeber schicken sollen.

 

Alternativ teilen Sie und diese Daten gerne per E-Mail an service@tk.de oder unter der Telefonnummer 0800 - 285 85 85 (gebührenfrei innerhalb Deutschlands) mit. Wir senden die Bescheinigung dann direkt an Ihren Arbeitgeber.

 

Muss ich der TK den Wechsel meines Arbeitgebers mitteilen?

Ihr Arbeitgeber meldet Sie automatisch bei uns an. Dafür hat er sechs Wochen Zeit. Damit er weiß, wo Sie versichert sind, benötigt er eine gültige Mitgliedsbescheinigung von uns.

 

Die Mitgliedsbescheinigung können Sie einfach online anfordern, wenn Sie bei "Meine TK" angemeldet sind. Dort können Sie auswählen, ob Sie die Bescheinigung zugeschickt bekommen möchten oder wir diese direkt an Ihren Arbeitgeber schicken sollen.

 

Alternativ teilen Sie uns folgende Daten per E-Mail an service@tk.de oder unter der Telefonnummer 0800 - 285 85 85 (gebührenfrei innerhalb Deutschlands) mit:

  • Beginn der neuen Beschäftigung
  • Name und Anschrift Ihres Arbeitgebers
  • Höhe Ihres voraussichtlichen Jahresbruttogehalts

Ändert sich durch meinen Arbeitgeberwechsel die Mitgliedschaft?

Normalerweise bleiben Sie versichert wie bisher. Es kann jedoch sein, dass Sie sich durch einen Arbeitgeberwechsel freiwillig krankenversichern können. Dies ist der Fall, wenn Ihr künftiges regelmäßiges monatliches Arbeitsentgelt über der Versicherungspflichtgrenze von 4.800 Euro liegt. Die Prüfung, ob Sie freiwillig krankenversichert werden, übernimmt Ihr Arbeitgeber.

 

Liegen Sie mit Ihrem künftigen monatlichen Arbeitsentgelt über der Versicherungspflichtgrenze, kann es sein, dass Ihr Arbeitgeber Ihnen den Beitragszuschuss zur Krankenversicherung überweist. In diesen Fällen müssen Sie Ihre Beiträge selbst an die TK zahlen. Am einfachsten ist es, wenn Sie uns ein Lastschriftmandat erteilen. Wir buchen dann Ihren Beitrag jeweils zu Fälligkeit von Ihrem Konto ab. Füllen Sie dazu einfach das Formular aus, drucken es aus und senden es unterschrieben an die TK. Die Anschrift ist auf dem Formular aufgedruckt.

Ich wechsele meinen Arbeitgeber und bin noch bei einer anderen Krankenkasse versichert. Kann ich jetzt zur TK wechseln?

Sie können gern zur TK wechseln. Dafür müssen Sie jedoch zuerst bei Ihrer aktuellen Krankenkasse kündigen. Durch den Arbeitgeberwechsel haben Sie nicht automatisch ein neues Wahlrecht. Dies bedeutet, dass Sie nicht einfach bei einem Wechsel Ihres Arbeitgebers auch die Krankenkasse wechseln können.

 

Ausführliche Informationen zu Ihrem Krankenkassenwechsel zur TK finden Sie auf den folgenden Seiten: