Studieren im Ausland

Sie möchten ein oder mehrere Semester im Ausland studieren? Informieren Sie sich, wie Sie auch im Ausland gut krankenversichert sind.

TK-versichert bleiben

Wenn Sie an einer ausländischen Hochschule in der EU, in der Schweiz, in Island, Liechtenstein oder Norwegen studieren und an einer zugelassenen deutschen Hochschule immatrikuliert sind, bleiben Sie TK-versichert. Für Familienversicherte ist das beitragsfrei. Sind Sie als Student/in selbst pflichtversichert, zahlen Sie auch während Ihres Auslandsaufenthaltes Ihre Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung wie gewohnt an die TK.

 

Das Gleiche gilt, wenn Sie statt in Deutschland ausschließlich an einer Hochschule in den genannten Ländern immatrikuliert sind und Ihren Wohnsitz weiter in Deutschland behalten.

 

Mit der Europäischen Krankenversicherungskarte (EHIC) auf der Rückseite der TK-Gesundheitskarte erhalten Sie in den oben genannten Staaten alle medizinisch notwendigen Leistungen, als wären Sie dort versichert. Für Bosnien-Herzegowina, die Türkei und Tunesien fordern Sie einfach bei uns den notwendigen Anspruchsausweis an.

 

Mehr über die Leistungen der TK bei Aufenthalten im EU-Ausland erfahren Sie unter dem Link "Schutz im Ausland".

 

Versichert außerhalb Europas

Wenn Sie in einem Land außerhalb Europas studieren und nicht an einer zugelassenen deutschen Hochschule immatrikuliert sind, müssen Sie sich unter Umständen in Ihrem Studienland versichern - zum Beispiel bei einer privaten Versicherung dort.

 

Bei Auslandsaufenthalten bis zu einem Jahr können Sie den Tarif TravelXL nutzen, die Auslandsreise-Krankenversicherung unseres Kooperationspartners ENVIVAS Krankenversicherung AG exklusiv für TK-Versicherte. Sie können sich damit bis zu 365 Tage krankenversichern.

 

Generell sollten Sie sich zudem informieren, ob es für die Zeit des Auslandsaufenthaltes sinnvoll ist, sich bei der TK freiwillig zu versichern. So sind Sie beispielsweise bei Besuchen in Deutschland und auch einer späteren Rückkehr abgesichert. Lassen Sie sich dazu vom TK-ServiceTeam unter Telefonnummer:0800 - 285 85 85 (gebührenfrei innerhalb Deutschlands) beraten.