Sichern Sie Ihr Risiko für die Entgeltfortzahlung ab

Die TK bietet Ihnen nicht nur eine erstklassige Krankenversicherung für Ihre Beschäftigten. Auch für die Entgeltfortzahlung kann sich Ihr Betrieb bei uns optimal versichern: mit der Entgeltfortzahlungsversicherung der TK, der U1/U2.

Fällt ein Mitarbeiter wegen Krankheit aus oder geht eine Angestellte in den Mutterschutz, entstehen dem Arbeitgeber Kosten - zum Beispiel für die Entgeltfortzahlung. Mit den TK-Umlagen U1 für den Krankheitsfall und U2 für die Mutterschaft können Sie dieses Risiko absichern. Flexibel, individuell und günstig.

 

Ihre Vorteile

  • Grundsätzlich erstattet die TK Ihnen 70 Prozent der Aufwendungen im Falle einer Arbeitsunfähigkeit. Auf Wunsch erhalten Sie aber auch 80 oder 50 Prozent, ganz nach Ihrer Wahl. Bitte beachten Sie, dass die auf das Arbeitsentgelt entfallenden Arbeitgeberanteile und Beitragszuschüsse der Arbeitgeber nach Paragraph 1 Absatz 1 Nummer 2 Aufwendungsausgleichsgetz (AAG) mit dieser Erstattung abgegolten sind.
  • Bei Mutterschaft erstattet die TK 100 Prozent der Aufwendungen.
  • Ihre Wahl können Sie zum Ende eine Kalenderjahres für das Folgejahr ändern. Bitte senden Sie eine entsprechende Erklärung an die TK. Diese finden Sie unter dem Stichwort "Entgeltfortzahlungsversicherung" oder unter "Wahlerklärung Erstattungsanspruch".
  • Die Erstattung erhalten Sie schnell und unbürokratisch. Nutzen Sie für Ihre Anträge ein zugelassenes Programm wie zum Beispiel sv.net.
  • Sparen Sie durch die günstigen Umlagebeträge der TK für jeden TK-versicherten Mitarbeiter.

Der Vergleich lohnt sich. Denn die TK bietet bei der Entgeltfortzahlungsversicherung ein besonders günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis. Wir helfen gern, den optimalen Erstattungssatz für Ihren Betrieb zu berechnen. Sie können dazu auch den Online-Umlagerechner der TK und unsere praktischen Arbeitshilfen auf diesen Seiten nutzen.

 

Weitere Artikel aus "Entgeltfortzahlung versichern"