Schritt für Schritt zu mehr Gesundheit an der Hochschule

Die passende Starthilfe für Akteure an Hochschulen, die ein Studentisches Gesundheitsmanagement aufbauen oder verstetigen möchten, liefert die vorliegende Handlungsempfehlung, die in einer vierjährigen Kooperation der TK mit der Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen (LVG & AFS) entwickelt wurde. Insgesamt waren 19 Autorinnen und Autoren an der Veröffentlichung beteiligt. Sie richtet sich an alle Verantwortlichen im Bereich Gesundheitsförderung an Hochschulen und gibt eine Orientierung, wie sich ein gut funktionierendes SGM implementieren lässt. 

Handlungsempfehlung zum Studentischen Gesundheitsmanagement (PDF, 2,2 MB)

Empfehlungen aus der Praxis

Kern der Handlungsempfehlung ist eine Schritt für Schritt Anleitung, wie ein SGM aufgebaut werden kann. Hinzu kommen viele zusätzliche Praxis-Tipps und Empfehlungen von Hochschulvertretern, die Erfahrungen aus ihrer SGM-Praxis beisteuern und wichtige Impulse dafür liefern, wie sich die gesundheitliche Situation Studierender nachhaltig verbessern lässt.