Für uns ist es seit jeher selbstverständlich, Berufseinsteigern und Hochschulabsolventen eine faire Chance zu geben. Dazu haben wir uns durch das Gütesiegel „ Fair-Company“ der Zeitschrift Karriere offiziell bekannt. Denn nur auf diese Weise schaffen wir Vertrauen und Loyalität zu unseren Mitarbeitern.

Sieben Regeln bestimmen das Handeln der Fair Companies. Sie...

  • ersetzen keine Vollzeitstellen durch Praktikanten, Volontäre, Hospitanten oder Dauer-Aushilfen,
  • vertrösten keinen Hochschulabsolventen, die sich auf eine feste Stelle beworben haben, mit einem Praktikum.
  • ködern keinen Praktikanten mit der vagen Aussicht auf eine anschließende Vollzeitstelle,
  • bieten Praktika vornehmlich zur beruflichen Orientierung während der Ausbildungsphase,
  • zahlen Praktikanten eine adäquate Aufwandsentschädigung
  • informieren Praktikanten über das Regelwerk und machen sie auf die Feedback-Adresse aufmerksam
  • sind transparent und kommunizieren online ihre Teilnahme an der Initiative.