Im Rahmen der Initiative wurden bereits zwischen 2017 und 2019 deutschlandweit 31 Hochschulprojekte zur nachhaltigen Bewegungsförderung von Studierenden unterstützt. Um die bewegungsorientierte Gesundheitsförderung in der Lebenswelt Hochschule auch weiterhin voranzutreiben, haben sich der adh und die TK für eine gemeinsame Ausweitung der Initiative entschieden.  

Projektideen für einen bewegten Campus sind gefragt

In der Zeit vom 1. November bis 31. Dezember 2019 haben adh-Mitgliedshochschulen erneut im gesamten Bundesgebiet die Chance, sich mit ihrer Projektidee für einen bewegten Hochschulalltag zu bewerben und ein Teil der Initiative zu werden.

Gefragt sind vor allem innovative und nachhaltige Konzepte, bei deren Entwicklung die Studierenden mitarbeiten und eigene Ideen für ihre Lebenswelt einbringen. Dazu zählen beispielsweise Bewegungsrouten über den Campus, Campus-Wettbewerbe oder in den Studienalltag integrierte mobile und digitale Bewegungspausen.

Initia­tive: "Bewegt studieren - Studieren bewegt!"

TK-Experten beraten Hochschulen bei Gesundheitsprojekten

Teilnehmende adh-Mitgliedshochschulen erhalten bei Projektzusage vom 1. April 2020 an eine dreijährige finanzielle Förderung durch den adh und die TK. Zusätzlich können alle Projektbeteiligten an exklusiven Fachveranstaltungen teilnehmen und eine individuelle Beratung durch Gesundheitsexperten der TK für jedes ihrer Projekte in Anspruch nehmen. 

Alle Bewerbungsunterlagen und Termine finden Sie auf der Internetseite des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbands.

Warum sich die Gesundheitsinitiative für Hochschulen lohnt

Gesundheitsexperten wie Dr. Arne Göring, stellvertretender Leiter der Zentralen Einrichtung Hochschulsport an der Göttinger Georg-August-Universität, sieht in der Initiative einen großen Mehrwert für die teilnehmenden Hochschulen. Sie trage erheblich zur Stressbewältigung und zur Integration von Studierenden bei. Das gesamte Interview mit dem Göttinger Experten können Sie hier sehen

Weitere Infos zur Initiative "Bewegt studieren - Studieren bewegt!" 2017–2019 sowie zu einzelnen durchgeführten Hochschulprojekten finden Sie in einer Spezialausgabe der Deutschen Universitätszeitung (duz) und auf der Internetseite des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbands

Unser Kooperationspartner

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.