Das Angebot "Meine TK" kann über einen Browser auf einem beliebigen Endgerät genutzt werden. Der Browser erfordert dazu eine Verbindung mit dem Internet. Die Nutzung passwortgeschützter Services der TK, wie beispielsweise die TK-App oder die elektronische Patientenakte, erfordern eine Teilnahme an "Meine TK".

Diese Datenschutzerklärung bezieht sich auf die Nutzung von "Meine TK". Für die Webseite tk.de gilt in Ergänzung die Datenschutzerklärung tk.de (tk.de, Suchnummer 2012452). Für einzelne Serviceangebote können zusätzliche Datenschutzerklärungen gelten. Wir informieren Sie darüber in den entsprechenden Teilnahmeerklärungen.

Verantwortliche Stelle und Rechtsgrundlagen

Verantwortliche Stelle für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Meine TK ist die

Techniker Krankenkasse
Bramfelder Straße 140
22305 Hamburg
Tel: 0800 - 285 85 85
E-Mail: service@tk.de

Soweit in Meine TK personenbezogene Daten erhoben werden, erfolgt dies entweder aufgrund Ihrer ausdrücklichen Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen, denen die TK unterliegt, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO, zur Wahrnehmung von Aufgaben im öffentlichen Interesse oder in Ausübung öffentlicher Gewalt, die der TK übertragen wurde, Art. 6 Abs. 1 S. lit. e DSGVO. Die Daten werden so lange gespeichert, wie es für den jeweiligen Zweck der Erhebung erforderlich ist und soweit keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen einer Löschung entgegenstehen.

Hinweise zur Verwendung von Drittanbieter Tastaturen

Bei Verwendung von Endgeräten, die die Nutzung von Drittanbieter Tastaturen erlauben, beachten Sie bitte, dass durch die Nutzung einer anderen, als der von dem Betriebssystem bereitgestellten Tastatur Sicherheitslücken entstehen können. Ihre Eingaben können dabei unbemerkt aufgezeichnet und an nicht vertrauenswürdige Dritte gesendet werden. Wir raten daher, die systemeigene Tastatur zu verwenden.
Verwenden Sie "Meine TK" grundsätzlich nur auf vertrauenswürdigen Endgeräten.

Welche Daten sind zur Nutzung von Meine TK erforderlich?

Registrierung

Für eine Nutzung von "Meine TK" ist eine Registrierung erforderlich. Bei der Registrierung werden nachfolgende Daten erhoben und verarbeitet:

  • Vor- und Nachname
  • Geburtsdatum
  • E-Mail-Adresse
  • Versichertennummer

Um sich für "Meine TK" zu registrieren, stehen Ihnen verschiedene Methoden zur Identifikation zur Verfügung, in denen die wie folgt erwähnten Daten verarbeitet werden:

  • Sie können sich einen persönlichen Freischaltcode per Post an die bei uns hinterlegte Adresse zusenden lassen. Diesen müssen Sie dann zum Abschließen der Registrierung für "Meine TK" eingeben.
  • Sie können ein eID (Online-Ausweisfunktion amtlicher Identitätsausweise) basiertes Ident-Verfahren über unseren Partner Nect GmbH durchführen. Sie benötigen dafür die App Nect Wallet auf ihrem Smartphone, ihren Personalausweis, elektronischen Aufenthaltstitel oder eine eID-Karte für Unionsbürger und die dazugehörige PIN.
  • Sie können sich auch nach Absenden eines Online-Formulars registrieren, den Sie über ein Einmal-Kennwort aufgerufen haben. Ein Einmal-Kennwort erhalten Sie von uns, um einen Fragebogen der TK online beantworten zu können. Sie geben in diesem Vorgang zusätzlich noch 4 Ziffern der Seriennummer (ICCSN) Ihrer Versichertenkarte (eGK) ein.
  • Sie können mit Ihrem Smartphone in eine Kundenberatung gehen, um eine Registrierung für "Meine TK" im persönlichen Gespräch mit einem Mitarbeitenden durchzuführen. In diesem Prozess senden wir Ihnen eine SMS mit einer Registrierungs-TAN und einem Link an Ihre Mobilfunknummer. Mit dieser TAN können Sie auf Ihrem Smartphone die Registrierung abschließen. Ihre Mobilfunknummer, die Sie uns im persönlichen Gespräch mitteilen, speichern wir in unserem System. Auf Ihren Wunsch hin kann diese im Anschluss wieder gelöscht werden.

Zum Abschließen der Registrierung vergeben Sie sich ein persönliches Passwort für Ihr Benutzerkonto.

Bitte beachten Sie, dass Ihr Freischaltcode sicher aufzubewahren ist. Sie können diesen im Rahmen seiner Gültigkeit für weitere Aktionen wie z. B. zum Zurücksetzen Ihres Passworts verwenden. Sie können sich jederzeit einen neuen Freischaltcode anfordern oder einen vorhanden Freischaltcode, z. B. bei Verlust, durch die TK sperren lassen. Aus Sicherheitsgründen senden wir Ihnen diesen nur per Post an die bei uns hinterlegte Adresse.

Die Angabe und Verifikation Ihrer E-Mail-Adresse im Rahmen des Registrierungsprozesses ist für verschiedene Funktionen, welche wir in "Meine TK" anbieten, erforderlich. Hierzu gehören u.a. folgende Funktionen:

  • Passwort zurücksetzen
  • Empfangsbestätigung bei der Durchführung von Online-Prozessen
  • Nutzungen von zusätzlichen Services, wie zum Beispiel TK-Postfach
  • Sicherheitsbenachrichtigungen (zum Beispiel bei Passwortänderungen)

Anmeldung

Ihre Versichertennummer dient der eindeutigen Zuordnung bei unserem Online-Service "Meine TK". Ihr persönliches Passwort, das Sie sich für die Nutzung des Online-Services "Meine TK" selbst vergeben haben, benötigen Sie zur Anmeldung. Alternativ zu Ihrer Versichertennummer können Sie sich auf Wunsch einen persönlichen Benutzernamen in "Meine TK" hinterlegen, mit dem Sie sich zusammen mit Ihrem Passwort dann einloggen können. Sie können jederzeit Ihren Benutzernamen löschen.

Zum Schutz Ihrer Daten und unserer Systeme wird jeder Anmeldeversuch über Meine TK gespeichert.

Bitte denken Sie daran, dass Sie sich aus "Meine TK" jedes Mal ordnungsgemäß ausloggen. Hierzu steht ihnen eine Logout-Funktion zur Verfügung.

Passwort vergessen

Sie können Ihr Passwort zurücksetzen, falls Sie dieses einmal vergessen sollten. Für die Zurücksetzung stehen Ihnen verschiedene Methoden zur Identifikation zur Verfügung, in denen die wie folgt erwähnten Daten verarbeitet werden:

  • Sie können Ihren Freischaltcode nutzen, den wir Ihnen zum Beispiel bereits zur Registrierung von Meine TK zugesendet haben.
  • Sie können sich einen Freischaltlink an Ihre verifizierte E-Mail-Adresse senden lassen. Sie geben in diesem Vorgang zusätzlich noch 4 Ziffern der Seriennummer (ICCSN) Ihrer Versichertenkarte (eGK) ein. Im Anschluss erhalten Sie eine E-Mail mit einem Link.

Im Anschluss können Sie sich ein neues Passwort vergeben und "Meine TK" wie gewohnt nutzen.

Einmal-Kennwort

In vielen Fällen können Sie einen Fragebogen von uns online direkt beantworten - auch ohne ein Benutzerkonto für "Meine TK". Sie finden dann ein persönliches zehnstelliges Einmal-Kennwort in Ihrem TK-Brief, dass Sie auf tk.de eingeben können. Mit Absenden des Online-Fragebogens wird Ihr Kennwort ungültig und kann vernichtet werden. Sollten Sie das Einmal-Kennwort nicht nutzen, sollten Sie dieses vor der Entsorgung unkenntlich machen.

2-Faktor-Authentifizierung

Zum Aufruf besonders geschützter und sensibler Inhalte wie z. B. Ihr Postfach in "Meine TK" ist eine 2-Faktor-Authentifizierung notwendig. Dadurch stellen wir sicher, dass Ihre Daten nicht in falsche Hände geraten.

Die 2-Faktor-Authentifizierung erfolgt in "Meine TK" zusätzlich zur Anmeldung mit Ihrem persönlichen Passwort (1. Faktor) durch Eingabe einer smsTAN (2. Faktor). Die smsTAN senden wir Ihnen an Ihre zuvor verifizierte Telefonnummer.

Die Verifizierung der Telefonnummer und die Freischaltung des smsTAN-Verfahrens können Sie in "Meine TK" vornehmen. Dazu werden folgende Informationen benötigt:

  • Freischaltcode zur Identifikation
  • Telefonnummer

Sie können das smsTAN-Verfahren jederzeit beenden und Ihre Rufnummer löschen. Eine Nutzung besonders geschützter Inhalte ist danach bis zu einer erneuten Freischaltung nicht mehr möglich.

Alternativ können Sie mit der 2-Faktor-Authentifizierung der  TK-App auf viele besonders geschützte Inhalte auch ohne smsTAN zugreifen.

Rechtsgrundlage für die geschilderten Verfahren ist § 217f Absatz 4b SGB V.

Personenbezogene Daten in Online-Diensten und Chats

Weitere Daten werden von der TK im Rahmen spezifischer Online-Dienste (zum Beispiel das Hochladen von Lichtbildern für die elektronische Gesundheitskarte) innerhalb von "Meine TK" erhoben. Über die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten werden Sie an entsprechender Stelle im jeweiligen Online-Dienst gesondert informiert. Die Erhebung und Verarbeitung erfolgt gemäß der gesetzlichen Aufgabenstellung der TK. Freiwillige Angaben sind an den jeweiligen Eingabefeldern erkennbar und müssen nicht abgegeben werden.

Bei der Nutzung der Chatfunktion im Rahmen von "Meine TK" werden alle anfallenden Inhalte des Chats nach Beendigung des Chats gelöscht, soweit nicht im Einzelfall eine Speicherung erforderlich und im Rahmen gesetzlicher Vorschriften zulässig ist. Bei der Nutzung eines personalisierten Chats wird ausschließlich ein Kontakt ohne den Inhalt Ihres Chats in unserem System hinterlegt.

Weiterhin verarbeiten wir Ihre bei uns gespeicherten Daten im System, um Ihnen diese in Ihrem Benutzerkonto zur Änderung oder Überprüfung anzuzeigen. Das sind insbesondere:

  • Vor- und Nachname
  • Geburtsdatum
  • Adresse
  • E-Mail-Adresse
  • Rufnummern
  • Mitgliedschaftsstatus und Versicherungsverlauf
  • Wahltarife
  • Benutzername
  • Status zu Ihren TK-Vorgängen
  • Geräteregistrierung für die TK-App
  • Angehörige in der Familienversicherung
  • Informationen zu Ihrer Versichertenkarte
  • Beitragshöhe und - Zahlungen

Postfach

Mit dem TK-Postfach stellt die Techniker Krankenkasse einen gesicherten Kommunikationskanal zur Verfügung, mit dem Versicherte Briefe der TK sicher online empfangen und Nachrichten an die TK schicken können.

Eine Teilnahme am TK-Postfach setzt eine verifizierte E-Mail-Adresse und Telefonnummer sowie die aktive Bestätigung zur Teilnahme durch den Versicherten voraus.

Für den Betrieb der Plattform werden bei Nutzung des TK-Postfachs durch Versicherte daher folgende personenbezogene Daten erfasst:

  • Teilnahme am Schriftgut-Empfang
  • Einwilligung in die Nutzungsbedingungen
  • Datum der An- und Abmeldung
  • Zeitpunkt zu dem ein Brief im TK-Postfach eingestellt wurde
  • Zeitpunkt zu dem ein Brief vom Versicherten geöffnet wurde
  • Zeitpunkt, zu dem ein Brief durch den Versicherten gelöscht wurde

Die Erhebung der Daten dient dazu, Kunden über das Vorhandensein neuer Briefe im Postfach zu informieren, einen automatischen Erinnerungsservice an den Abruf anzubieten sowie die rechtlich notwendige Dokumentation über Zustellung von Briefen und Bescheiden zu realisieren. Die Daten zu den Zeitpunkten der Öffnung und Löschung eines Briefes durch den Versicherten werden pseudonymisiert gespeichert und unterliegen einem restriktiven Zugriffsschutz.

Sobald die Teilnahme vom TK-Postfach durch Sie oder durch die TK beendet wurde, werden Ihre Teilnahmedaten nach Ablauf des gesetzlich vorgeschriebenen Zeitraums unwiderruflich gelöscht.

Die Datenverarbeitung beruht auf Ihrer Einwilligung. Rechtsgrundlage für den Abruf von elektronisch zugestelltem Schriftgut ist § 37 SGB X.

Profilstatus als Hilfe zur Aktivierung der Online-Kommunikation

Die TK hat die gesetzliche Aufgabe, den Übergang zur elektronischen Kommunikation mit Versicherten zu unterstützen und durch vernetzte digitale Anwendungen und Dienste auszubauen. Der Profilstatus in "Meine TK" sorgt durch eine individuelle Anzeige dafür, dass Sie alle erforderlichen und freiwilligen Funktionen zur effizienten und vollständigen Nutzbarkeit von "Meine TK" aktivieren können, die für eine weitgehende elektronische Kommunikation mit der TK erforderlich sind.

Die im Profilstatus berücksichtigten Funktionen sind:

  • Hinterlegung einer verifizierten E-Mail-Adresse zum Erhalt von Benachrichtigungen und Sicherheitshinweisen,
  • Hinterlegung einer Telefonnummer für Rückfragen,
  • Freischaltung des smsTAN-Verfahrens für eine 2-Faktor-Authentifizierung zum Aufruf besonders geschützter Inhalte und
  • Aktivierung des Online-Briefempfangs zum Erhalt von Briefen ins elektronische Postfach.

Für die Darstellung und Funktion des Profilstatus erfolgt eine Verarbeitung der oben genannten Daten aus unserem System.

Selbstverständlich können Sie diese Inhalte auch ohne den Profilstatus in "Meine TK" aufrufen, bearbeiten bzw. aktivieren oder auch wieder deaktivieren.

Sie können der unterstützenden Funktion Profilstatus jederzeit widersprechen, dann erfolgt keine individuelle Anzeige mehr. Hierfür setzen wir einen Cookie in Ihrem Browser.

Ich möchte dem Profilstatus widersprechen.

Bitte beachten Sie, dass Sie im Falle eines anderen Browsers oder gelöschter Cookies erneut Widersprechen müssen.

Herunterladbare Dokumente

Die TK bietet Ihnen in "Meine TK" Dokumente, wie z. B. Bescheinigungen oder Formular-Zusammenfassungen Ihre eingegebenen Daten, zum Herunterladen als PDF an. Diese enthalten personenbezogene Daten. Nutzen Sie diese Funktion bitte nur auf vertrauenswürdigen Geräten und achten Sie darauf, die Dokumente eigenständig wieder von Ihren Geräten zu löschen.

Personalisierte Informationen

Bislang kam die TK ihrer Aufklärungs-, Beratungs- und Informationspflicht aus dem Sozialgesetzbuch überwiegend mittels herkömmlicher Kommunikationsformen nach (Telefon, Brief, Magazin oder persönliches Gespräch). Damit die TK diese gesetzliche Aufgabe auch im Zuge der Digitalisierung erfüllen und zur Gesunderhaltung der Bevölkerung als übergeordnetem Zweck beitragen kann, ist es erforderlich, neuartige Kommunikations- und Interaktionsmöglichkeiten zu berücksichtigen und in die Informationsverpflichtung als digitale  Kanäle einzubinden. Versicherte sollen auf für sie wichtige Sachverhalte im Rahmen von ihnen bekannten digitalen Formaten hingewiesen werden und diese schnell - möglichst digital und ohne Medienbruch - aufnehmen und erledigen können.

Es handelt sich hierbei um Informationen, die aufgrund einer gesetzlichen Grundlage im Sozialgesetzbuch (SGB) von den Krankenkassen bereitgestellt werden müssen oder in ihrer Rolle als vorausschauender Gesundheitsdienstleister bereitgestellt werden sollten bzw. für die eine gesetzliche Befugnisnorm besteht. Für die Übermittlung derartiger Informationen an die Versicherten ist nach der aktuellen Rechtslage keine spezielle Einwilligungsform erforderlich. Vielmehr ergibt sich die Verarbeitungsbefugnis und die Übermittlung relevanter Informationen an die Versicherten unmittelbar aus dem Gesetz.

Für Sie bedeutet dies, dass Sie zukünftig personalisierte Informationen im geschützten Bereich unseres Webportals oder in der TK-App erhalten. Mit diesen Informationen kommen wir unserer Aufgabe nach, Ihre Gesundheit zu fördern, Sie im Krankheitsfall bestmöglich zu unterstützen, Sie über passende oder neue Angebote zu informieren oder Sie auf dringende Anliegen hinzuweisen, die z. B. von Ihnen schnell erledigt werden müssen. 

Personalisierungsbereiche 

Die personalisierten Informationen oder Angebote sind in unterschiedliche Bereiche aufgeteilt und damit bestimmten Themen, Zwecken und TK-Aufgabenfeldern zugeordnet. Aktuell stehen folgende Personalisierungsbereiche zur Verfügung, die von Ihnen einzeln ausgewählt werden können: 

Personalisierungsbereiche

Hinweise zur Datenverarbeitung und Beispiele für personalisierte Inhalte

Hinweise zur Datenverarbeitung und Beispiele für personalisierte Inhalte

Wertvolle Präventions- und Beratungsangebote für Ihre Gesunderhaltung 

Unsere Aufgabe ist es, Ihre Gesundheit zu fördern und Krankheiten bestmöglich vorzubeugen. In diesem Personalisierungsbereich erhalten Sie relevante Hinweise auf passende Angebote zur Erhaltung Ihrer Gesundheit, wie z. B.: 

  • Passende Gesundheitskurse 
  • Vorsorgeuntersuchungen 
  • Telefonische Beratungs-Hotlines 
  • Tipps z. B. zu Allergien oder gesunde Ernährung 
  • Weitergehende Angebote unserer Kooperationspartner 

 Folgende Daten werden in diesem Bereich verwendet: 

  • Ihre Stammdaten, wie Vorname, Nachname, Alter, Geschlecht, Wohn- oder Beschäftigungsort 
  • Ihren Versicherungs- oder Beitragsstatus bzw. den Ihrer mitversicherten Angehörigen 
  • Laufende Leistungsanträge oder Verwaltungsverfahren 
  • Bestehende Teilnahmen an Verträgen zu besonderen Versorgungsformen 
  • Bestehende Teilnahmen an TK-Safe, TK-GesundheitsCoach/TK-Coach und DMP/TK-Plus 
  • Bestehende Registrierungen für Newsletter und TK-Postfachnachrichten 
  • Gesundheitsdaten wie Diagnosen (ICD-verschlüsselt), Krankenhausaufenthalte und ambulante Behandlungen 
  • DMP-Dokumentationsdaten (TK-Plus-), wie Angaben zum Gesundheitszustand, Medikamenteneinnahmen oder Therapieformen 

§ 284 Abs. 1 S. 1 Nr. 4 und Abs. 3 SGB V (Erbringung von Leistungen an Versicherte) 

§ 284 Abs. 1 S. 1 Nr. 14, Abs. 3 SGB V  (Gewinnung von Versicherten für strukturierte Behandlungsprogramme sowie deren Vorbereitung und Durchführung) 

§ 284 Abs. 1 S. 1 Nr. 19, Abs. 3 SGB V (Förderung von Versorgungsinnovationen) 

§§ 13-15 SGB I (Aufklärung, Beratung und Auskunft) 

§ 1 SGB V (Unterstützung bei der Gesunderhaltung) 

§§ 20-26 SGB V (Prävention und Gesundheitsförderung) 

§ 68b SGB V (Förderung von Versorgungsinnovationen) 

§ 137g SGB V (Strukturierte Behandlungsprogramme) 

TK-Satzung 

Wichtige Hilfeleistungen im Krankheitsfall mit Hinweisen auf spezielle Versorgungsangebote

Unsere Aufgabe ist es, Sie im Krankheitsfall bestmöglich zu unterstützen. In diesem Personalisierungsbereich erhalten Sie dann z. B. folgende Informationen: 

  • Hinweise auf unterstützende Telefon-Hotlines (z. B. Ärztezentrum) 
  • Empfehlungen zu geeigneten Versorgungsformen und Programmen (z. B. DMP) 
  • Hilfeleistungen z. B. bei der Krankenhaussuche 
  • Hinweise zum Umgang mit der Erkrankung 
  • Angebote von unseren Kooperationspartnern, die Sie bei Ihrer Krankheit unterstützen (z. B. "My7Steps") 

Folgende Daten werden in diesem Bereich verwendet: 

  • Ihre Stammdaten, wie Vorname, Nachname, Alter, Geschlecht, Wohn- oder Beschäftigungsort 
  • Ihren Versicherungs- oder Beitragsstatus bzw. den Ihrer mitversicherten Angehörigen 
  • Laufende Leistungsanträge oder Verwaltungsverfahren 
  • Bestehende Teilnahmen an Verträgen zu besonderen Versorgungsformen 
  • Bestehende Teilnahmen an TK-Safe, TK-GesundheitsCoach/TK-Coach und DMP/TK-Plus 
  • Bestehende Registrierungen für Newsletter und TK-Postfachnachrichten 
  • Gesundheitsdaten wie Diagnosen (ICD-verschlüsselt), Krankenhausaufenthalte und ambulante Behandlungen 
  • DMP-Dokumentationsdaten (TK-Plus-), wie Angaben zum Gesundheitszustand, Medikamenteneinnahmen oder Therapieformen 
  • Externe statistische regional Daten wie z. B. INKAR - BBSR, BfArM - Lieferengpässe 

Im Rahmen dieses Personalisierungsbereiches stehen Ihnen auch Informationen über individuell geeignete Versorgungsinnovationen oder sonstige individuell geeignete Versorgungsleistungen zur Verfügung.   

Bei dem Angebot von individuell geeigneten Versorgungsinnovationen oder sonstigen individuell geeigneten Versorgungsleistungen analysiert die TK versichertenbezogene Daten. Diese Analyse kann mittels statistischer Vorhersagemodelle erfolgen, die einen individuellen Versorgungsbedarf aufzeigen.   

Für die Ermittlung des individuellen Versorgungsbedarfs können versorgungsrelevante Ereignisse analysiert werden. Anhand der Analyse der Stamm- und Gesundheitsdaten, sowie den Verlaufsdaten, werden den Versicherten individuell Angebote unterbreitet.  

Für diese Analyse können Krankenkassen die versichertenbezogenen Daten, die sie rechtmäßig erhoben und gespeichert haben (z. B. aus dem ambulanten und stationären Sektor), verwenden. Darüber hinaus können externe statistische Daten berücksichtigt werden.  

Zur Analyse der oben aufgeführten versichertenbezogenen Daten können auch Methoden des maschinellen Lernens und der künstlichen Intelligenz zum Einsatz kommen. Diese Methoden werden durch die TK durchgeführt und Modellergebnisse überprüft und geschärft. 

Die Angebote können grundsätzlich alle Versicherten der TK, die zu der Versorgungsgruppe gehören, in Anspruch nehmen und Informationen zu diesen Versorgungsangeboten erhalten. 

§ 284 Abs. 1 S. 1 Nr. 4, Abs. 3 SGB V (Erbringung von Leistungen an Versicherte)

§ 284 Abs. 1 S. 1 Nr. 14, Abs. 3 SGB V (Gewinnung von Versicherten für  strukturierte Behandlungsprogramme sowie deren Vorbereitung und Durchführung)

§ 284 Abs. 1 S. 1 Nr. 19, Abs. 3 SGB V (Förderung von Versorgungsinnovationen)

§ 284 Abs. 1 S. 1 Nr. 20, Abs. 3 SGB V (Hinweise auf die elektronische Patientenakte)

§ 67 SGB V (Elektronische Kommunikation)

§ 68b SGB V (Förderung von Versorgungsinnovationen)

§ 137g SGB V (Strukturierte Behandlungsprogramme)

§§ 341ff SGB V (Elektronische Patientenakte)

TK-Satzung 

Aktuelle Informationen zu Aktivitäts-Angeboten, wie dem TK-Bonusprogramm oder TK-Fit

Zu unseren Aufgaben gehört auch die Förderung von gesundheitsbewusstem Verhalten, z. B. durch entsprechende Programme. In diesem Personalisierungsbereich erhalten Sie wertvolle Informationen rund um unsere sogenannten Aktivitätsprogramme, die Ihnen Anreize geben, gesund und fit zu bleiben. Dies können folgende Hinweise sein: 

  • Aktuelle Punktestände im Bonusprogramm 
  • Erworbene Gutscheine in TK-Fit 
  • Wichtige Neuigkeiten in den jeweiligen Programmen 

Folgende Daten werden in diesem Bereich verwendet: 

  • Ihre Stammdaten, wie Vorname, Nachname, Alter, Geschlecht, Wohn- oder Beschäftigungsort 
  • Ihren Versicherungs- oder Beitragsstatus bzw. den Ihrer mitversicherten Angehörigen 
  • Bestehende Teilnahme, Punktestand und mögliche Aktivitäten im Bonusprogramm 
  • Bestehende Teilnahme und laufende Aktivitäten in TK-Fit 
  • Bestehende Registrierungen für Newsletter und TK-Postfachnachrichten 

§ 284 Abs. 1 S. 1 Nr. 4 und Abs. 3 SGB V (Erbringung von Leistungen an Versicherte)

§ 65a SGB V (Bonus für gesundheitsbewusstes Verhalten)

TK-Satzung

Hinweise auf Tarife, die Beiträge sparen oder zusätzlichen Schutz bieten

Auch ist es unsere Aufgabe, Ihren Versicherungsschutz bestmöglich zu gestalten und Sie über mögliche Lücken oder passende Zusatzoptionen aufzuklären. In diesem Personalisierungsbereich erhalten Sie wertvolle Hinweise dazu, wie Sie Ihren Versicherungsschutz mit zusätzlichen Tarifen erweitern können, wie z. B.: 

  • Neue Zusatzversicherungen unserer Kooperationspartner (z. B. envivas) 
  • Passende Wahltarife, um z. B. Beiträge zu sparen 
  • Neuerungen bei bestehenden Zusatztarifen 

Folgende Daten werden in diesem Bereich verwendet: 

  • Ihre Stammdaten, wie Vorname, Nachname, Alter, Geschlecht, Wohn- oder Beschäftigungsort 
  • Ihren Versicherungs- oder Beitragsstatus bzw. den Ihrer mitversicherten Angehörigen 
  • Bestehende Registrierungen für Newsletter und TK-Postfachnachrichten 
  • Abschluss von Zusatzversicherungen und Wahltarifen 

§ 284 Abs. 1 S. 1 Nr. 4 und Abs. 3 SGB V i. V. m. TK-Satzung (Erbringung von Leistungen an Versicherte)

§ 194 Abs. 1a SGB V (Abschluss privater Zusatzversicherungsverträge)

§ 53 SGB V (Wahltarife)

  • Wichtige Informationen zum Versicherungsverhältnis (z. B. Ende der Mitgliedschaft)
  • Wichtige Hinweise zu Leistungen (z. B. laufende Leistungsanträge)
  • Wichtige Hinweise zur technischen Lauffähigkeit (z. B. erforderliche Updates)

Die TK ist in bestimmten Bereichen gesetzlich verpflichtet Ihnen Informationen zukommen zu lassen, zum Beispiel wenn es um Ihren Versicherungsschutz, laufende Leistungsfälle oder andere dringende Anliegen geht. Vor diesem Hintergrund können Sie diese Informationen auch nicht in den Einstellungen abwählen.

§ 284 Abs. 1 S. 1 Nr. 3, Abs. 3 SGB V (Beitragspflicht)

§§ 13-15 SGB I (Aufklärung, Beratung und Auskunft)

OZG i. V. m. § 37 SGB X 

An einigen Stellen fragen wir ausdrücklich nach, ob Sie an diesem Angebot interessiert sind oder eher kein Interesse haben. Soweit Sie diese Auswahl bestätigen, wird diese bei der TK gespeichert, so dass Sie zukünftig, z. B. bei einem geäußerten Desinteresse, dieses Angebot nicht mehr erhalten.

Hinweis zum Widerruf

Die Ausspielung der zuvor beschriebenen personalisierten Informationen können Sie jederzeit in den Einstellungen der TK-App oder im Web ganz oder teilweise - differenziert für die oben genannten Personalisierungsbereiche - widerrufen und auch wieder aktivieren. Im Falle eines Widerrufs erhalten Sie ab sofort keine personalisierten Informationen bzw. keine personalisierten Informationen in den von Ihnen deaktivierten Personalisierungsbereichen mehr. Weitere Nachteile entstehen Ihnen dadurch nicht.

Vermeidung von Missbrauch und Gewährleistung der Nachvollziehbarkeit

Um auch in Ihrem Interesse eine missbräuchliche Nutzung des persönlichen Zugangs zur TK zu verhindern und auch die erforderliche Nachvollziehbarkeit zu gewährleisten, werden folgende Vorgänge protokolliert:

  1. Alle Anmeldevorgänge (Login)
  2. Alle gescheiterten Anmeldevorgänge
  3. Der jeweils ausgelöste Bearbeitungsvorgang (Transaktion)
  4. Registrierungsvorgänge
  5. Identifikationsvorgänge

Hierbei werden die Benutzer-ID, Uhrzeit, Datum und eine Transaktionskennung protokolliert. Bei gescheiterten Anmeldevorgängen wird zusätzlich die IP-Adresse gespeichert.

Um Ihren Zugang vor einem unbefugten Zugriff durch Dritte zu schützen, sendet die TK bei sicherheitsrelevanten Prozessen (zum Beispiel bei einer Passwortänderung) eine Benachrichtigung an Ihre verifizierte E-Mail-Adresse.

Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf der Rechtsgrundlage des Art. 32 DSGVO.

Einsatz von Cookies und Analysewerkzeugen

Der Einsatz von Cookies und Analysewerkzeugen wird unter Ziffer 3 und Ziffer 4 der allgemeinen Datenschutzerklärung erläutert. Wenn Sie der Datenspeicherung im Zusammenhang mit dem Webcontrolling ausschließlich für den passwortgeschützten Bereich "Meine TK" widersprechen wollen, schicken Sie uns bitte eine E-Mail an service@tk.de.

Erhalten die TK oder deren Partner Daten, und wenn ja zu welchem Zweck?

Die TK und ihre Partner erhalten und verarbeiten die von Ihnen in "Meine TK" zur Verfügung gestellten Daten für bestimmte Zwecke. Im Folgenden möchten wir Sie über die Zwecke und deren Empfänger im Einzelnen informieren:

Alle in "Meine TK" erhobenen und verarbeiteten Daten gelangen ausschließlich an die TK und werden ohne ihre Einwilligung nicht an Dritte weitergegeben. Die Übermittlung von Daten zwischen "Meine TK" und den hier beschriebenen Empfängern erfolgt immer mit einer SSL-Verschlüsselung, die dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Identifikation mit Nect Ident in der App Nect Wallet

Im Rahmen der Registrierung für "Meine TK" können Sie sich - alternativ zum Freischaltcode - über unseren Partner Nect mit eID-Karten (z. B. Personalausweis mit PIN) identifizieren.

Für diesen Prozess wird eine Case-ID bei der Nect GmbH angelegt. Dieser Case-ID sind zunächst keine persönlichen Daten zugeordnet. Im Identifizierungsprozess wird Ihr Personalausweis (oder elektronischer Aufenthaltstitel) ausgewertet. Anschließend werden der TK das Ergebnis der Identitätsprüfung und Ihr Vor- und Nachname sowie Ihr Geburtsdatum verknüpft mit der Case-ID übermittelt. Diese Daten werden dann mit Ihren bei der TK hinterlegten Daten abgeglichen.

Genauere Information zum Verfahren selbst entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung und den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Nect GmbH.

Anmeldung an extern gehosteten TK-Dienstleistungen

Sie können in vielen Fällen Ihr "Meine TK" Benutzerkonto verwenden, um sich bei extern gehosteten TK-Dienstleistungen wie z. B. beim Online-Schlaftraining oder TK-Gesundheitscoach, anzumelden. Die Nutzung einiger Dienstleistungen erfordert auch das Übertragen bestimmter persönlicher Daten. Wir informieren Sie an entsprechender Stelle über die jeweils extern gehostete Dienstleistung und die angeforderte Datenübertragung und bitten Sie vor der Anmeldung und Übertragung um Ihre Einwilligung.

Speicherfristen und Löschung der genutzten Daten

Speicherfristen bei aktiver Nutzung

Bei der aktiven Nutzung von "Meine TK" werden Ihre Daten bis zur Löschung Ihres Benutzerkontos gespeichert. 

Personenbezogene Daten, die im Rahmen spezifischer Online-Formulare erhoben wurden, werden im Rahmen der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gespeichert.

Löschung Ihrer Daten

Soweit Sie "Meine TK" nicht mehr weiter nutzen wollen, können Sie Ihr Benutzerkonto jederzeit über "Meine TK", per E-Mail oder Telefon löschen. Ihre spezifisch für "Meine TK" erhobenen personenbezogenen Daten werden dann gelöscht.

Davon unberührt bleiben personenbezogene Daten, die Sie über Online-Formulare aus "Meine TK" übermittelt haben, da diese zur Erfüllung unserer Aufgaben als Krankenkasse erhoben und verarbeitet wurden. Für diese Daten bestehen gesonderte gesetzliche Aufbewahrungsrechte oder -pflichten.

Bitte beachten Sie, dass Ihr Benutzerkonto nach 3 Monaten automatisch gelöscht wird, wenn Sie die TK verlassen oder keine berechtigte Versicherung (z. B. wenn wir nur eine Leistungsaushilfe im Sinne des SGBs ausüben) mehr vorliegt.

Haben Sie aus "Meine TK" Unterlagen, wie zum Beispiel online erhaltene TK-Briefe heruntergeladen und dauerhaft auf Ihrem Gerät abgespeichert, werden diese nicht automatisch gelöscht.

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten und der Aufsichtsbehörden

Techniker Krankenkasse
Beauftragter für den Datenschutz
Bramfelder Str. 140
22305 Hamburg
E-Mail: datenschutz@tk.de

Der Bundesbeauftragte für Datenschutz und die Informationsfreiheit
www.bfdi.bund.de

Bundesamt für Soziale Sicherung
www.bundesamtsozialesicherung.de

Änderung oder Anpassung der Datenschutzerklärung

Die Datenschutzerklärung ist gültig ab dem 20. März 2024 und datiert vom 19. Februar 2024. Durch die Weiterentwicklung von "Meine TK" oder die Implementierung neuer Technologien kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern.