Wer kommt infrage?

Für eine Darmspiegelung überweist Sie beispielsweise Ihr Hausarzt an einen Spezialisten mit dem erforderlichen Facharzttitel. Meist handelt es sich dabei um Gastroenterologen. Das sind Internisten, die sich auf Erkrankungen des Verdauungstrakts spezialisiert haben. Auch manche Proktologen, Chirurgen und Onkologen verfügen über die notwendigen Qualifikationen. In einigen Krankenhäusern kann die Untersuchung ebenfalls ambulant durchgeführt werden. Informieren Sie sich hier, wie Sie die Suche nach einem qualifizierten, vertrauenswürdigen Arzt erfolgreich gestalten können.

Sonderqualifikation Darmspiegelung

Nur bestimmte Ärzte dürfen Darmspiegelungen anbieten. Sie müssen jährlich eine bestimmte Mindestanzahl von Darmspiegelungen durchführen, eine vorgeschriebene Notfallausrüstung in der Praxis bereithalten und alle Geräte regelmäßig auf Keimfreiheit überprüfen lassen. 

Ihr Hausarzt kann Ihnen sicherlich einen oder zwei Spezialisten in Ihrer Region nennen. Vielleicht hat auch in Ihrem Freundeskreis jemand schon eine Darmspiegelung machen lassen und kann Ihnen einen Arzt empfehlen. Sie können sich auch bei der Ärztekammer und den Kassenärztlichen Vereinigungen informieren - diese dürfen aber keinen Arzt empfehlen oder von einem anderen abraten. 

Daneben gibt es im Internet viele Plattformen, auf denen Patienten von ihren Erfahrungen berichten. Bedenken Sie dabei, dass solche Rezensionen subjektiv sind und nicht auf ihren Wahrheitsgehalt geprüft werden.

Infos zum Arzt

Die meisten Arztpraxen haben eine eigene Homepage, auf der sie sich vorstellen. Dort erfahren Sie, welche Qualifikationen der behandelnde Arzt hat, welche Untersuchungen die Praxis anbietet und wie sich das Team zusammensetzt.

Sie können Ihren Arzt auch selbst nach seinen Qualifikationen fragen - sicherlich gibt er darüber gerne Auskunft. 

Die Chemie muss stimmen

Für Ihre persönliche Entscheidung spielen sicherlich nicht nur fachliche Kenntnisse eine Rolle. Überlegen Sie sich im Vorfeld, welche Wünsche Sie haben: Soll es ein Mann oder eine Frau sein? Ist Ihnen ein junger oder ein älterer Behandler lieber? Mit diesen Auswahlkriterien können Sie gezielt nach einem Arzt suchen und einen Termin vereinbaren. 

Beim Vorbereitungsgespräch können Sie sich einen wertvollen Eindruck von der Praxis verschaffen. Achten Sie dabei auf folgende Punkte:

  • Beantwortet der Arzt Ihre Fragen und geht auf Ihre Bedenken ein?
  • Nimmt er sich Zeit für Sie?
  • Ist das Praxispersonal freundlich?
  • Fühlen Sie sich in den Räumlichkeiten wohl?
  • Ist die Praxis für Sie gut erreichbar? Bedenken Sie, dass Sie nach einer Darmspiegelung unter Umständen für kurze Zeit weder Auto noch Fahrrad fahren dürfen. 

Nach dem Gespräch können Sie dann die Entscheidung treffen, ob Sie bei diesem Arzt bleiben möchten oder lieber noch weitersuchen wollen. Das Wichtigste ist, dass Sie sich mit der Behandlung wohlfühlen.