Wir übernehmen die Kosten für eine Narkose oder Analgo-Sedierung(Dämmerschlaf), wenn bei zahnärztlichen Behandlungen wie etwa mund-, kiefer- oder gesichtschirurgischen Eingriffen eine andere Art der Schmerzausschaltung nicht möglich ist. Darüber entscheiden die Zahnarztpraxis und die Anästhesistin bzw. der Anästhesist gemeinsam.

Weitere Details

Die Abrechnung erfolgt direkt über die TK Gesundheitskarte bei

  • Kindern bis zum vollendeten 12. Lebensjahr, sofern wegen mangelnder Kooperationsfähigkeit oder durch den Eingriff bedingt, eine andere Art der Schmerzausschaltung nicht möglich ist,
  • bestimmten operativen Eingriffen, bei denen eine Behandlung in Lokalanästhesie nicht möglich ist,
  • Kontraindikationen gegen die Durchführung in Lokalanästhesie,
  • Patienten mit mangelnder Kooperationsfähigkeit bei geistiger Behinderung und/oder schweren Spastiken

Diese Behandlungen zahlen Sie selbst

In allen anderen Fällen erhalten Sie eine Privatrechnung, die Sie selbst bezahlen müssen. Eine Erstattung durch die TK ist nicht möglich. 

Beispiele: 

  • Gleichzeitige Entfernung aller vier Weisheitszähne - in der Regel reicht eine örtliche Betäubung oder die OP kann an mehreren Terminen erfolgen
  • Lachgassedierung

Mehr zum Thema: