Wir übernehmen die Kosten für eine Narkose oder Analgo-Sedierung(Dämmerschlaf), wenn bei zahnärztlichen Behandlungen wie etwa mund-, kiefer- oder gesichtschirurgischen Eingriffen eine andere Art der Schmerzausschaltung nicht möglich ist. Darüber entscheiden der Zahnarzt und der Anästhesist gemeinsam.

Weitere Details

Die Abrechnung erfolgt direkt über die TK Gesundheitskarte bei

  • Kindern bis zum vollendeten 12. Lebensjahr, sofern wegen mangelnder Kooperationsfähigkeit oder durch den Eingriff bedingt, eine andere Art der Schmerzausschaltung nicht möglich ist,
  • bestimmten operativen Eingriffen, bei denen eine Behandlung in Lokalanästhesie nicht möglich ist,
  • Kontraindikationen gegen die Durchführung in Lokalanästhesie,
  • Patienten mit mangelnder Kooperationsfähigkeit bei geistiger Behinderung und/oder schweren Spastiken

Diese Behandlungen zahlen Sie selbst

In allen anderen Fällen erhalten Sie eine Privatrechnung, die Sie selbst bezahlen müssen. Eine Erstattung durch die TK ist nicht möglich. 

Beispiele: 

  • Gleichzeitige Entfernung aller vier Weisheitszähne - in der Regel reicht eine örtliche Betäubung oder die OP kann an mehreren  Terminen erfolgen
  • Lachgassedierung

Mehr zum Thema: