1. Verantwortliche Stelle

Verantwortliche Stelle für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der App ist die

Techniker Krankenkasse
Bramfelder Straße 140
22305 Hamburg
E-Mail: versorgungsmanagement@tk.de

2. Installation der App

Die App ist über von Dritten betriebene Vertriebsplattformen, sogenannte App-Stores, erhältlich. Ihr Download setzt ggf. eine vorherige Registrierung beim jeweiligen App-Store und die Installation der App-Store-Software voraus. Die Techniker Krankenkasse hat keinen Einfluss auf die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Ihrer Registrierung und der Bereitstellung von Downloads in dem jeweiligen App-Store und der App-Store-Software. Verantwortliche Stelle ist insoweit allein der Betreiber des jeweiligen App-Stores. Bitte informieren Sie sich ggf. direkt bei dem jeweiligen App-Store Anbieter.

3. Erforderliche Berechtigungen

Damit die App ordnungsgemäß funktionieren kann, ist es notwendig, dass Sie den Zugriff auf bestimmte Smartphone Funktionen und personenbezogene Daten gewähren, die auf dem Gerät gespeichert werden.

3.1. Standortbestimmung

Die App benötigt Ihren Standort, um eine Belastungsvorhersage anzeigen zu können. Sie können verschiedene Arten der Lokalisierung in der App auswählen: Zur Auswahl stehen die automatische Positionsbestimmung, die manuelle Auswahl der Region, des Ortes oder der Postleitzahl.

Entscheiden Sie sich für die automatische Standortbestimmung, autorisieren Sie damit die App, die GPS-Funktion Ihres mobilen Endgerätes zu nutzen. Bei jedem neuen Anlegen eines Eintrags in das Symptomtagebuch erfolgt dann eine neue automatische Lokalisierung per GPS. Haben Sie sich zuvor für die manuelle Auswahl der Region, Stadt oder Postleitzahl entschieden, so wird stattdessen diese Standortinformation zusammen mit Ihren Einträgen erfasst.

Die Genauigkeit der GPS-Standortbestimmung durch die App ist aus Datenschutzgründen auf 70 bis 100 Meter beschränkt. Damit sind jedoch keine Auswirkungen auf die Genauigkeit der Belastungsvorhersage verbunden. Die Nutzung der automatischen Standortbestimmung auf Ihrem Endgerät ist freiwillig und kann von Ihnen jederzeit deaktiviert werden. Bei der mobivention GmbH werden die Standortdaten maximal für einen Zeitraum von fünf Minuten verarbeitet und umgehend zur Berechnung der Pollenvorhersage an die Medizinische Universität Wien übermittelt. In der App auf Ihrem Endgerät wird nur das Ergebnis der letzten Standort-Abfrage gespeichert. Dies geschieht bis zur nächsten erfolgreichen Positionsbestimmung der App.

3.2. Push-Nachrichten

Bei der Nutzung der Erinnerungsfunktion oder des Pollenalarms ist es erforderlich, dass Sie die Erstellung von Push-Nachrichten erlauben. Wenn Sie diese Berechtigung vergeben, dann können Sie in der App unter Einstellungen / Erinnerung eine Uhrzeit festlegen, an der Sie täglich an die Eintragung im Tagebuch erinnert werden, oder unter Einstellungen / Pollenalarm ein oder mehrere Allergene auswählen und die Belastungsstärke einstellen, bei der Sie einen Hinweis erhalten möchten. Diese Funktionen können Sie auch jederzeit an denselben Stellen wieder deaktivieren.

4. Welche Daten sind zur Nutzung des Dienstes erforderlich

Im Folgenden möchten wir Sie darüber informieren, welche Daten über die App verarbeitet werden.

4.1. Einrichtungsdaten

Nach der Installation benötigt die App Einrichtungsdaten - Geschlecht, Altersgruppe, Geburtsmonat. Diese Einrichtungsdaten sind für das Funktionieren der App erforderlich. Sie gehen in die Berechnung der Belastungsprognose mit ein und werden bei der Bereitstellung von Hinweisen in der App berücksichtigt.

4.2. Zugriff auf Netzwerkinformationen (IP-Adresse)

Wir erheben aus technischen oder sicherheitstechnischen Gründen Ihre IP-Adresse bei jeder Nutzung der App. Die IP-Adresse wird nur für einen kurzen Zeitpunkt zwecks Umwandlung in eine anonymisierte Form verarbeitet. Hierzu wird in einem sogenannten Log-File anstelle der vollständigen IP-Adresse die Information 000.000.000.000 bzw. XXX.XXX.XXX.XXX gespeichert, sodass keine Rückschlüsse auf den Nutzer möglich sind. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

4.3. Selbsttest "Allergischer Heuschnupfen" (Allergiefragebogen)

Das Ausfüllen des Selbsttests ist optional und für die Benutzung der App nicht zwingend erforderlich. Wenn Sie den Selbsttest nutzen, wird Ihnen im Ergebnis die Wahrscheinlichkeit des Vorliegens einer allergischen Atemwegserkrankung angezeigt, es ist jedoch kein Ersatz für eine ärztliche Diagnose. Im Selbsttest werden folgende Informationen erhoben:

  1. Vorliegen von bestimmten Beschwerdeformen (z.B. Nasenjucken, Niesreiz, Fließschnupfen) und deren Intensität,
  2. Abhängigkeit der Beschwerden von Jahreszeit, gleichzeitiger Anwesenheit von Pflanzen oder Tieren, Ernährung, Aufenthaltsort,
  3. gefühlte Stärke der Beschwerden,
  4. bisherige ärztliche Feststellung einer Allergie ("Ja"/“Nein“, verschiedene Allergene).

Ihre Angaben im optionalen Selbsttest werden anonymisiert und getrennt von Ihren Nutzerdaten auf dem Anwendungsserver von der mobivention GmbH gespeichert und an die Medizinische Universität Wien für statistische Auswertungen übertragen.

4.4. Symptom-Tagebuch und Pollenflugkalender

Mit dem Symptomtagebuch können Sie Ihre Allergie-Beschwerden protokollieren und nachträglich einsehen. Es werden folgende Daten erfasst:

  • Datum
  • Ort (Positionsdaten, Region, Ort oder Postleitzahl)
  • Gesamtbefinden (sehr schlecht / mittel / sehr gut)
  • Spezifische Beschwerde-Symptome für Augen, Nase, Lunge
  • Medikamente (nur Einordnung des eingenommenen Medikaments - z.B. "Augentropfen")

Ihre Eintragungen in das Symptom-Tagebuch werden pseudonymisiert bei der mobivention GmbH gespeichert. Diese Eintragungen werden auch an die Medizinische Universität Wien übertragen, denn sie sind erforderlich für die Bereitstellung der Belastungsvorhersage. Die Medizinische Universität Wien kann die an sie übermittelten Eintragungen in das Symptom-Tagebuch jedoch nicht Ihrer Person oder Ihrem Endgerät zuordnen.

Bei Nutzung des Pollenflugkalenders werden keine personenbezogenen oder -beziehbaren Daten benötigt. Sie erhalten hier eine deutschlandweite Übersicht über den Pollenflug, oder Sie wählen die Darstellung einer der vier Teilregionen.

5. Erhalten die TK oder deren Partner Daten und zu welchem Zweck?

Die TK und ihre Partner erhalten und verarbeiten die von Ihnen in der App zur Verfügung gestellten Daten für bestimmte Zwecke. Im Folgenden möchten wir Sie über die Zwecke und deren Empfänger im Einzelnen informieren:

5.1. Dienstleister mobivention GmbH

Zweck der Erfassung und Verarbeitung von Daten durch unseren Dienstleister ist der Betrieb der App und die Bereitstellung von Daten an die Medizinische Universität Wien und den Auftraggeber, die TK.

Hierbei handelt es sich um folgende Daten:

  • Einrichtungsdaten
  • Daten aus dem Allergiefragebogen
  • Standortdaten in einer "verwaschenen Form“
  • Belastungsvorhersage, welche die Medizinische Universität Wien erstellt und die nur auf Grundlage der Standortdaten Ihnen angezeigt wird.
  • hinterlegte Informationen aus dem Symptom-Tagebuch
  • Generierung einer technischen Nutzer-ID zur Zuordnung in pseudonymisierter Form für die Medizinische Universität Wien, um die Belastungsprognose zu übermitteln.
  • Generierung einer technischen Nutzer-ID zur Zuordnung in pseudonymisierter Form für die Übermittlung der Daten zwischen der mobivention GmbH und der App.

5.2. Medizinische Universität Wien

Zweck der Übermittlung von Daten an die Medizinische Universität Wien ist die Berechnung der Belastungsprognose. Darüber hinaus werden die übermittelten Daten auf dem dortigen Server nur in anonymisierter Form gespeichert und statistisch ausgewertet. Dies geschieht zum Zwecke der medizinischen Forschung sowie der Verbesserung der von der Medizinischen Universität Wien angebotenen Dienste.

Für diese Zwecke erhält die Medizinische Universität Wien die folgenden Daten:

  • Einrichtungsdaten
  • Daten aus dem Allergiefragebogen
  • Ortsangaben der Standortbestimmung für wissenschaftliche Fragestellungen und zur Verbesserung des Service gespeichert und verwendet.
  • für die Belastungsvorhersage die bereitgestellten Ortsangaben
  • Informationen aus dem Symptom-Tagebuch

Bei der Medizinischen Universität Wien können die Daten nicht auf eine Person zurückgeführt werden.

5.3. Techniker Krankenkasse

Der Zweck für die Weitergabe von Daten durch unseren Dienstleister mobivention GmbH an die TK ist die Verbesserung unseres Angebots.

Aus diesem Grund erhält die TK die folgenden Daten in anonymisierter Form:

  • Geschlecht, Geburtsmonat und Altersgruppe
  • Aktivität der Nutzer in der App (Aktivität als mind. ein Klick in der App über die Einrichtung hinaus)
  • Dauer der App-Nutzung (Erste Einrichtung der App bis zur letzten Registrierung von Aktivität in der App)
  • Auswahlhäufigkeit der einzelnen Allergene

5.4. Einbindung weiterer Forschungsinstitute

Für wissenschaftliche Zwecke können anonymisierte oder pseudonymisierte Daten an andere Forschungsinstitute übermittelt werden. Vor jeder Studie werden Sie in einer separaten Einwilligungserklärung über die Art der Datenverarbeitung informiert. Diese unabhängigen Studien erfolgen grundsätzlich auf freiwilliger Basis. Sollten Sie der Teilnahme an der Studie nicht zustimmen, erfolgt keine Weitergabe Ihrer Daten, auch nicht in anonymisierter Form, an das zuständige Forschungsinstitut.

5.5. Weitere wichtige Informationen

Die Übermittlung von Daten zwischen der TK-App und den hier beschriebenen Empfängern erfolgt immer mit einer SSL-Verschlüsselung, die dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Eine Erfassung der sogenannten Geräteerkennung (IMEI), welche eine eindeutige Zuordnung zum Besitzer des Gerätes ermöglicht, erfolgt nicht durch die App.

6. Datenerhebung zu Analysezwecken und Fehlerbehebung

In der App werden Daten erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der App zu gewährleisten und die App bedürfnisorientiert weiter zu entwickeln. Hierfür hat die TK die Firma Webtrekk GmbH als Dienstleister beauftragt. Der TÜV Saarland hat die Webtrekk GmbH für den Datenschutz im Bereich Web Controlling Software zertifiziert.

Folgende Daten werden erhoben:

  • Client-IP (gekürzt)
  • Endgeräte-ID (zufällig in der App generierte Nummer, welche keine eindeutige Zuordnung von Gerät und Person zulässt)
  • Track-ID (Accountnummer der TK bei Webtrekk)
  • App-Version
  • Betriebssystem
  • Bildschirmauflösung
  • Mobilgerät
  • Datum und Uhrzeit
  • aufgerufene Inhalte und Funktionen

7. Speicherfristen und Löschung der genutzten Daten

7.1 Speicherfristen bei aktiver Nutzung

Bei der aktiven Nutzung der App werden bestimmte Daten für bestimmte Zeiträume gespeichert, da diese für die Belastungsvorhersage oder für die Wartung, Pflege und Verbesserung der App benötigt werden. Zur besseren Übersicht stellen wir Ihnen eine Auflistung nach Speicherfristen und den dazugehörigen Daten zur Verfügung.

Bei der mobivention GmbH:

  • Einrichtungsdaten, techn. Nutzer-IDs, Einträge in das Symptomtagebuch: ein Jahr nach Inaktivität des Nutzers
  • Daten aus dem optionalen Selbsttest (Allergiefragebogen): nach Absenden durch den Nutzer aus der App bis zu 6 Monate in anonymisierter Form
  • Standortdaten der Symptom-Tagebuch-Einträge: sofortige Weiterleitung an die Medizinische Universität Wien
  • Belastungsvorhersagen: sofortige Weiterleitung an die mobile App

7.2. Löschung Ihrer Daten bei Deinstallation

Das Löschen aller Daten innerhalb der App erfolgt bei entsprechender Deinstallation auf dem Gerät. Die Deinstallation führt auch zu einer dauerhaften Aufhebung der Verknüpfung zwischen der App und der mobivention GmbH. Die bereits an die mobivention GmbH übertragenen Daten werden gelöscht, sobald eine Nutzer-ID für mehr als ein Jahr inaktiv ist. Inaktivität besteht, wenn die App nach dem letzten Beenden für mehr als ein Jahr nicht erneut aufgerufen wird.

8. Ihre Rechte

Ihre Betroffenenrechte nach Art. 15 bis 21 DSGVO können mangels einer eindeutigen Identifizierbarkeit des einzelnen Anwenders nicht erfüllt werden. Dies liegt daran, dass weder die TK noch die mobivention GmbH aus den erhobenen Daten gem. den Punkten 4 und 5 dieser Datenschutzerklärung Rückschlüsse auf Ihre Person ziehen können.

Die App wird nicht für Profiling oder Scoringmaßnahmen nach Art. 22 DSGVO genutzt.

9. Kommunikationswege

Sie können mit der TK per Email über die E-Mail Adresse versorgungsmanagement@tk.de in Kontakt treten.

10. Kontaktdaten Datenschutzbeauftragten und Aufsichtsbehörden:

Techniker Krankenkasse
Beauftragter für den Datenschutz
Bramfelder Str. 140
22305 Hamburg
E-Mail: datenschutz@tk.de

Die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
Husarenstr. 30
53117 Bonn
poststelle@bfdi.bund.de oder poststelle@bfdi.de-mail.de

11. Änderung oder Anpassung der Datenschutzerklärung

Die Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und datiert vom 14.02.2019. Durch die Weiterentwicklung unserer App oder die Implementierung neuer Technologien kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern.