Auf Reisen in Europa

Die Europäische Krankenversichertenkarte - kurz EHIC - können Sie in den meisten europäischen Ländern verwenden, wenn Sie zu einem Vertragsarzt oder in ein Vertragskrankenhaus gehen.

 

Vorder- und Rückseite der TK-GesundheitskarteAuf der Rückseite Ihrer TK-Gesundheitskarte befindet sich die Europäische Krankenversicherungskarte (European Health Insurance Card, kurz EHIC). Mit ihr sind Sie auch in allen EU-Staaten sowie vielen weiteren Ländern Europas und sogar einigen außereuropäischen Staatsgebieten gut abgesichert. 

Wie bin ich in Europa, zum Beispiel in Spanien, versichert?

Sie können in Spanien Ihre TK-Gesundheitskarte verwenden. Auf der Rückseite finden Sie die europäische Krankenversicherungskarte - kurz EHIC. In der Regel können die Ärzte mit dieser direkt mit uns abrechnen.

 

In Ländern außerhalb Europas brauchen Sie fast überall eine private Auslandsreise-Krankenversicherung, da dort eine Kostenübernahme durch die TK nicht möglich ist.

 

Aber auch für Reisen innerhalb Europas empfiehlt sich eine private Absicherung. Denn: Manche Leistungen, wie zum Beispiel ein Rücktransport nach Deutschland, dürfen nicht von den gesetzlichen Krankenkassen bezahlt werden.

 

Mit einer Auslandsreise-Krankenversicherung der Envivas, dem Kooperationspartner der TK, können Sie sich sehr gut absichern. Zwischen folgenden Tarifen können Sie wählen:

In welchen Ländern gilt die Europäische Krankenversicherungskarte?

Die Europäische Krankenversicherungskarte - kurz EHIC - können Sie in den meisten europäischen Ländern nutzen. Die EHIC finden Sie auf der Rückseite Ihrer TK-Gesundheitskarte. Wir haben für Sie eine Übersicht zusammengestellt:

Gibt es Länder, in denen die Europäische Krankenversicherungskarte nicht gilt?

Ja, es gibt einige Länder, in denen die EHIC nicht gilt. Die EHIC gilt zum Beispiel nicht in Monaco. Eine Übersicht der Länder finden Sie unter

In diesen Ländern dürfen wir keine Kosten übernehmen. Deshalb empfehlen wir Ihnen, eine Auslandsreise-Krankenversicherung abzuschließen.

 

Mit einer Auslandsreise-Krankenversicherung der Envivas, dem Kooperationspartner der TK, können Sie sich sehr gut absichern. Zwischen folgenden Tarifen können Sie wählen:

Benötige ich für Auslandsreisen eine private Auslandsreise-Krankenversicherung?

Egal, in welches Land Sie fahren: Eine private Zusatzversicherung schützt Sie vor unnötigen Kosten und bietet Ihnen mehr Sicherheit im Krankheitsfall im Ausland.

 

Nicht nur für Fernreisende ist eine zusätzliche Absicherung wichtig - auch bei Reisen ins europäische Ausland stellt eine private Zusatzversicherung eine sinnvolle Ergänzung zum TK-Versicherungsschutz dar.

 

Mit einer Auslandsreise-Krankenversicherung der Envivas, dem Kooperationspartner der TK, können Sie sich sehr gut absichern. Zwischen folgenden Tarifen können Sie wählen:

Welche Leistungen kann ich mit der EHIC in Anspruch nehmen?

Beim Arzt oder Zahnarzt, im Krankenhaus oder in der Apotheke erhalten Sie mit der EHIC alle medizinisch notwendigen Leistungen, die nicht bis zur Rückkehr nach Deutschland warten können.

 

In Mazedonien, Montenegro und Serbien gilt die EHIC nur für Notfallleistungen.

 

Der Leistungsumfang und die Leistungsdauer richten sich nach den Rechtsvorschriften des Urlaubslandes - als wären Sie in dem jeweiligen Land versichert.

Wie kann ich mich mit der Europäischen Krankenversicherungskarte vor Ort behandeln lassen?

Grundsätzlich können Sie wählen, zu welchem Arzt Sie gehen möchten.

 

Sie können sich mit Ihrer Europäischen Krankenversicherungskarte (EHIC) und Ihrem Personalausweis oder Reisepass direkt an einen Arzt vor Ort wenden. Die EHIC finden Sie auf der Rückseite Ihrer TK-Gesundheitskarte. Wichtig zu wissen: Der gewählte Arzt muss berechtigt sein, im nationalen System Ihres Reiselandes die Behandlung auch abrechnen zu können.

 

Der Arzt rechnet Ihre Behandlung dann mit der ausländischen Krankenkasse ab und diese mit der TK. Je nach den Regelungen Ihres Urlaubslandes können allerdings auch Zuzahlungen und Eigenanteile für Sie anfallen. Diese Kosten darf die TK nicht übernehmen.

 

Es ist ratsam, dass Sie zuerst einen Allgemeinmediziner aufsuchen. Der Arzt überweist Sie im Bedarfsfall an einen Spezialisten.

 

Die Anschrift eines Vertragsarztes oder -zahnarztes können Sie oft an der Rezeption Ihres Hotels, bei Ihrer Reiseleitung oder der örtlichen Gemeindeverwaltung erfahren.

Ich war im Urlaub und habe ärztliche Hilfe benötigt. Ich habe eine Rechnung erhalten. Wie bekomme ich Kosten von Ihnen erstattet?

Gern klären wir für Sie, ob und in welcher Höhe wir uns an den Kosten beteiligen können. Sie können uns die Rechnungen auf verschiedenen Wegen zukommen lassen.

 

Nutzen Sie ganz einfach die Online-Anwendung "Behandlung im Ausland". Dafür müssen Sie in unserem passwortgeschützen Bereich "Meine TK" angemeldet sein.

 

So funktioniert die Online-Übermittlung:

  1. Im geschützten Bereich "Meine TK" anmelden,

  2. erforderliche Angaben im Formular machen,

  3. Scan oder Foto der Rechnung hochladen - fertig.

Noch nicht bei "Meine TK" angemeldet? Hier können Sie sich registrieren.

 

Alternativ senden Sie uns

  • die quittierten Rechnungen über die Behandlungskosten im Original,

  • Originalverordnungen (Rezepte) für Medikamente, Therapien und Ähnliches,

  • Bitte fügen Sie Zahlungsbelege ab einem Gesamtrechnungsbetrag über 500 Euro (zum Beispiel Quittung, Kassenbon, Kontoauszug) bei.

Senden Sie Ihre Belege zusammen mit dem Formular "Behandlung im Ausland" (PDF, 124 KB) an:

 

Techniker Krankenkasse

20905 Hamburg

Ich musste in Belgien ärztlich behandelt werden. Meine EHIC wurde nicht angenommen. Wie kann ich die entstandenen Kosten zurückbekommen?

In einigen Ländern, zum Beispiel in Belgien, Luxemburg, Island, Finnland und Frankreich, müssen Sie die Kosten für Ihre Behandlung direkt selbst bezahlen.

 

Lassen Sie sich in diesem Fall eine detaillierte Rechnung ausstellen, aus der hervorgeht, welche Behandlungen und Maßnahmen der Arzt vorgenommen hat. Möchten Sie Ihr Geld noch im Reiseland erstattet bekommen, können Sie die Rechnung zusammen mit der Europäischen Krankenversicherungskarte bei der ausländischen Krankenkasse vorlegen.

 

Falls Sie dies nicht möchten, ermittelt die TK für Sie den Erstattungsbetrag nach Ihrem Urlaub. Erstattet bekommen Sie dann die ausländischen beziehungsweise deutschen Vertragssätze.

 

Sie können uns Ihre Rechnungen auf verschiedenen Wegen zukommen lassen.

 

Nutzen Sie ganz einfach die Online-Anwendung "Behandlung im Ausland".

 

Alternativ senden Sie uns

  • die quittierten Rechnungen über die Behandlungskosten im Original,

  • Originalverordnungen (Rezepte) für Medikamente, Therapien und Ähnliches,

  • Bitte fügen Sie Zahlungsbelege ab einem Gesamtrechnungsbetrag über 500 Euro (zum Beispiel Quittung, Kassenbon, Kontoauszug) bei.

Senden Sie uns Ihren Belege zusammen mit dem Formular "Behandlung im Ausland" (PDF, 124 KB) an:

 

Techniker Krankenkasse

20905 Hamburg

Ich musste im Ausland als Notfall zum Zahnarzt. Übernehmen Sie die Kosten?

Beim Zahnarzt kann die Übernahme der Kosten durch die ausländische Krankenkasse stark eingeschränkt oder ausgeschlossen sein. Deshalb empfehlen wir, in jedem Fall eine private Zusatzversicherung für das Ausland abzuschließen. Mit einer Auslandsreise-Krankenversicherung der Envivas, dem Kooperationspartner der TK, können Sie sich sehr gut absichern. Zwischen folgenden Tarifen können Sie wählen:

Wie bekomme ich im Ausland meine Medikamente?

Sollten Sie während Ihres Urlaubs Medikamente benötigen, stellt Ihnen der Arzt ein Rezept aus. Legen Sie dies zusammen mit Ihrer Europäischen Krankenversicherungskarte in der Apotheke vor. In einigen Ländern bekommen Sie die Kosten der Medikamente nur erstattet, wenn diese auf der dort gültigen Arzneimittelliste stehen.

Ich muss ins Krankenhaus. Kann ich in jedes Krankenhaus gehen?

Der Arzt weist Sie in ein Vertragskrankenhaus ein. Handelt es sich um einen Notfall, können Sie sich direkt an die nächstgelegene Vertragsklinik wenden. Die Anschrift der Klinik erfahren Sie beispielsweise an der Rezeption Ihres Hotels oder bei Ihrer Reiseleitung.

Übrigens: In vielen Urlaubsländern gibt es Kliniken, mit denen die TK besondere Verträge hat. Sie sind rund um die Uhr für Sie da. Die Anschriften finden Sie hier:

Ich mache eine Kreuzfahrt. Gilt die EHIC auch auf dem Schiff?

Bei Schiffsreisen gelten Besonderheiten. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im TK-ServiceTeam informieren Sie gern, bevor Sie an Bord gehen. Rufen Sie uns einfach unter 0800 - 285 85 85 (gebührenfrei innerhalb Deutschlands) vor Beginn Ihrer Reise an.

Ich bin im Ausland krank geworden und kann nicht arbeiten. Was muss ich tun?

Damit Ihnen keine Nachteile entstehen, sollten Sie einige wichtige Hinweise beachten:

  • Informieren Sie die TK und Ihren Arbeitgeber schnellstmöglich - zum Beispiel per Telefon oder Fax - darüber, dass Sie arbeitsunfähig geworden sind und wie lange die Arbeitsunfähigkeit dauern wird. Geben Sie auch die Adresse Ihres Aufenthaltsortes an.

  • Lassen Sie sich von Ihrem Arzt eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ausstellen, die Sie sofort an die TK senden:

     

    Techniker Krankenkasse

    20908 Hamburg

  • Auch Ihrem Arbeitgeber sollten Sie die Arbeitsunfähigkeit durch eine ärztliche Bescheinigung nachweisen.

  • Wenn Sie bei Ihrer Rückkehr nach Deutschland noch arbeitsunfähig sind, suchen Sie bitte umgehend einen Arzt auf und informieren die TK und Ihren Arbeitgeber.