Sportmedizinische Untersuchung

Der sportmedizinische Check ist keine Kassenleistung. Die TK bietet ihren Kunden mehr und erstattet einen Teil der Kosten. Erfahren Sie mehr über die Details.

 

Bei welchen Ärzten kann ich die sportmedizinische Untersuchung in Anspruch nehmen?

Die Untersuchung muss von einem Vertragsarzt mit der Zusatzbezeichnung "Sportmedizin" durchgeführt werden.

 

Um einen geeigneten Arzt zu finden, nutzen Sie einfach den TK-Ärzteführer. Dort geben Sie im Register "Zusatzbezeichnung" das Stichwort "Sportmedizin" ein.

 

Regionale Besonderheiten

Die TK hat in einigen Bundesländern Verträge mit nicht zugelassenen Anbietern geschlossen. Eine Übersicht über die regionalen Besonderheiten haben wir für Sie zusammengestellt:

Wird die sportmedizinische Untersuchung über die TK-Gesundheitskarte abgerechnet?

Nein, die Untersuchung wird Ihnen privat in Rechnung gestellt. Sie zahlen die Rechnung zunächst selbst und senden die Originalrechnung zusammen mit Ihrer aktuellen Bankverbindung an:

 

Techniker Krankenkasse

20905 Hamburg

 

Wir erstatten Ihnen dann 80 Prozent des Rechnungsbetrages, jedoch pro Behandlung nicht mehr als

  • 60 Euro für die Basisuntersuchung oder
  • 120 Euro für die erweiterte Untersuchung

Was zahlt die TK bei der sportmedizinischen Untersuchung?

Die TK erstattet 80 Prozent des Rechnungsbetrages, jedoch pro Behandlung nicht mehr als

  • 60 Euro für die Basisuntersuchung oder
  • 120 Euro für die erweiterte Untersuchung.

Senden Sie zur Erstattung bitte die Originalrechnung zusammen mit Ihrer aktuellen Bankverbindung an:

 

Techniker Krankenkasse

20905 Hamburg

 

Eine erneute Kostenübernahme ist frühestens 24 Monate nach der zuletzt bezuschussten sportmedizinischen Untersuchung möglich.

Das erwartet Sie bei der sportmedizinischen Untersuchung

Bei der sportmedizinischen Untersuchung wird nicht nur Ihr Gesundheitszustand überprüft. Der Arzt berät Sie auch, welche Sportarten für Sie besonders geeignet sind und wie Sie am besten trainieren.

 

Die sportmedizinische Basisuntersuchung beinhaltet in der Regel:

  • Anamnese
  • Erhebung des Ganzkörperstatus
  • Ruhe-EKG
  • Abschließende Besprechung

Sofern zusätzliche Untersuchungen medizinisch erforderlich sind - zum Beispiel aufgrund besonderer Risikofaktoren -, kann eine erweiterte Untersuchung wahrgenommen werden. Hier erfolgen zusätzlich ein Belastungs-EKG, eine Lungenfunktionsprüfung und eine Laktatbestimmung.

 

Die sportmedizinische Untersuchung muss ein zugelassener Vertragsarzt mit Zusatzbezeichnung "Sportmedizin" durchführen.

Übernimmt die TK die Kosten für eine tauchsportärztliche Untersuchung?

Ja, sofern diese dazu dient, herzspezifische Risiken abzuklären und Tauchunfällen vorzubeugen. Ausgenommen sind Untersuchungen zu Berufszwecken. Sprechen Sie Ihren Arzt einfach bei der sportärztlichen Untersuchung an.