Betriebliche Gesundheitsförderung

Dass sich Gesundheitsförderung für ein Unternehmen und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter lohnt, ist bekannt. Die TK unterstützt Unternehmen mit dem Betrieblichen Gesundheitsmanagement, die richtigen Maßnahmen für den Betrieb und die Belegschaft zu finden.

Die Produktionsziele von Unternehmen hängen zum großen Teil von der Arbeitszufriedenheit, dem Wohlbefinden und der Motivation ihrer Belegschaft ab. Viele moderne Methoden des Personalmanagements stimmen mittlerweile mit gesundheitswissenschaftlichen Erkenntnissen überein. Die Betriebliche Gesundheitsförderung setzt diese Erkenntnisse im Unternehmen um.

 

Betriebliches Gesundheitsmanagement will betriebliche Rahmenbedingungen so beeinflussen, dass sie sich positiv auf die Gesundheit der Mitarbeiter auswirken. Im Mittelpunkt stehen dabei Maßnahmen, die die Gesundheit fördern, Krankheiten verhüten und den Arbeitsplatz gesundheitlich unbedenklich gestalten.

 

Von der Analyse zum Handeln

Bei der TK finden Unternehmen ein breites Spektrum gesundheitsförderlicher Angebote. Die TK hilft dem Betrieb zum Beispiel,

  • Gesundheitsgefahren im Unternehmen systematisch zu analysieren, etwa mit Fragebogen, Datenanalysen oder Workshops,
  • die Strukturen für ein Betriebliches Gesundheitsmanagement aufzubauen,
  • Kurs- oder Beratungsangebote für die Belegschaft zu schaffen,
  • in Kantinen gesundes Essen anzubieten.