Weiter bilden: durch Qualifizierung

Die Techniker lebt von der Qualifikation, dem Engagement und der Leistung ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Daher ist es uns besonders wichtig, diese für die gegenwärtigen und zukünftigen Anforderungen optimal zu qualifizieren. Dafür stellen wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein bedarfsgerechtes und umfangreiches Weiterbildungsangebot zur Verfügung. Orientiert an moderner Lernmethodik und -didaktik wird dieses Angebot ständig weiter entwickelt und umfasst neben den klassischen Präsenztrainings auch vielfältige Blended Learning Angebote. 

Führen zu Ihrer Zufriedenheit: TK-Karrierewege

Techniker kennen immer mehr als nur einen Weg. Das gilt bei uns auch für Ihre Karriere. Daher gibt es bei uns verschiedene Entwicklungsmöglichkeiten. Zum Beispiel haben Sie die Wahl, eine Fachkarriere und/oder eine Führungskarriere zu machen. Man kann als Azubi einsteigen und mit einem Entwicklungsprogramm bis zur Führungskraft aufsteigen. Oder ein duales Studium (im IT-Bereich) ist ebenso möglich wie ein externer Einstieg – ob als Fachexperte oder in einer Führungsposition.

Gesundes Wissen: Ausbildung und Duales Studium

Sie möchten Beruf und Lernen unter ein Dach bringen? Die Techniker bietet Ihnen dafür zwei duale Wege. Erstens: eine bundesweite, dreijährige duale Ausbildung (Betrieb plus Berufsschule) zum/zur Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen – und in Hamburg zum/zur Fachangestellten für Systemintegration sowie zum/zur Fachangestellten für Anwendungsentwicklung.

Und zweitens: zwei duale Bachelor-Studiengänge in Hamburg für Angewandte Informatik und Wirtschaftsinformatik. Auf jedem Weg begleitet Sie die Techniker mit intensiver fachlicher Betreuung und Schulung sowie mit einer hohen Ausbildungsqualität (TK-Azubis sind regelmäßig Jahrgangsbeste!). Nicht zuletzt profitieren Sie bei uns von sehr guten Übernahmechancen. Sprich: Sie genießen eine Ausbildung mit Perspektive.

Entdeckt Talente: die Potenzialsichtung

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Jeder Mensch hat mehrere Potenziale. Daher liegt es auf der Hand, diese zu erkennen, nutzen und weiterzuentwickeln. Genau darin möchte die Techniker Sie als Mitarbeiterin oder Mitarbeiter unterstützen. Mit der Potenzialsichtung werden Ihre Potenziale frühzeitig identifiziert und Sie gezielt auf die Übernahme von ersten Führungspositionen oder Expertenpositionen vorbereitet. Dies ist ein regelmäßiger Prozess in den Dienststellen der Techniker, an dem alle teilnehmen können.

Spezialisten erwünscht: Entwicklungs- und Qualifizierungsangebote

Bei der Potenzialsichtung werden unter anderem Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als Nachwuchs-Fachexperten identifiziert, die das Potenzial für die Entwicklung in eine Expertenfunktion haben. Ein Fachexperte fungiert in einer Dienststelle als fachliche/r Ansprechpartner/in für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eines Teams. Im Rahmen des Qualifizierungsprogramms "Potenzialentwicklungsprogramm" werden Sie zielgerichtet und optimal auf Ihren Einsatz vorbereitet.

Ein Sprung nach vorn: Junior Management Programm (JuMP)

Unser Qualifizierungsprogramm für Nachwuchsführungskräfte richtet sich an potenzielle Nachwuchsführungskräfte aller Dienststellen und der Unternehmenszentrale. Sie werden mit JuMP zielgerichtet auf ihre zukünftigen Führungsaufgaben vorbereitet. Die Absolventinnen und Absolventen sind nach erfolgreichem Abschluss des Programms hochqualifiziert und gelangen in der Regel schon während des Programms – oder direkt danach – in eine erste Führungsfunktion.
Ein fairer und objektiver Auswahlprozess wird durch ein transparentes kompetenzbasiertes Auswahlverfahren gewährleistet. Dieses wurde nach den wissenschaftlichen Erkenntnissen der Eignungsdiagnostik entwickelt und wird laufend evaluiert sowie optimiert.
In JuMP setzt man sich intensiv mit dem Führungsverständnis der Techniker auseinander, lernt Instrumente und Methoden der Führung situativ angemessen einzusetzen und stärkt kommunikative Fähigkeiten. Dabei lernt man auch, sein Handeln an betriebswirtschaftlichen Prämissen auszurichten.

Ein besonderes Gewicht wird in JuMP gelegt auf:

  • den Praxistransfer der vermittelten Inhalte,
  • die Reflexion und Entwicklung der eigenen Führungspersönlichkeit,
  • kollegiale Beratung, Erfahrungsaustausch und Vernetzung.

Ein Schritt nach oben: das Management Programm

Unser Management Programm (MaP) ist ein Qualifizierungsprogramm für die Nachwuchsführungskräfte im mittleren Management. Dieses ca. 15-monatige Entwicklungsprogramm bereitet Führungskräfte auf die zukünftige Übernahme einer höheren Führungsposition gezielt vor. Da wir Wert auf transparente Karrierewege legen, ist die erfolgreiche Teilnahme an einem Auswahlverfahren eine Bedingung für die Teilnahme an MaP.
Im Programm bearbeiten Führungskräfte ein individuelles Führungsthema und tauschen sich im Rahmen der kollegialen Beratung aus. Das Programm beinhaltet außerdem mehrere Workshops zu übergreifenden Managementthemen wie "Strategie", "Planungs- und Steuerungsinstrumente" oder "Produktentwicklung". Diese Workshops werden inhaltlich von den jeweils zuständigen Geschäftsbereichsleitungen verantwortet – und sie bieten eine gute Gelegenheit zum Dialog mit dem Top-Management. Weitere Bausteine des Programms sind ein Mentoring durch eine Geschäftsbereichsleitung sowie Hospitationen oder Abordnungen in andere Organisationseinheiten.